Polizeibericht 27. April 2018

Veröffentlicht am 27. April 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Motorradfahrer schwer verletzt

BREITENGÜSSBACH. Schwere Verletzungen zog sich ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall zu und musste deshalb mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Klinikum eingeliefert werden. Am Freitag, gegen Mitternacht, befuhr der 48-Jährige die Zückshuter Straße. Kurz vor der Einmündung zum Friedhof stürzte der Yamaha-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache und rutschte auf dem Asphalt ca. 30 Meter entlang. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Eindeutig überladen

A 73 ZAPFENDORF  Bei der Kontrolle eines Kleintransporters im Bereich der Anschlussstelle Zapfendorfes, am Donnerstagmittag, durch die Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizei Bamberg, wurde bei dem litauischen Fahrzeug eine Überladung von fast 20 % bzw. ca. 600 kg festgestellt. Außerdem wurde die Ladung völlig ungesichert transportiert. Der 23-jährige, litauische Fahrer musste eine Sicherheitsleistung in dreistelliger Höhe erbringen, sein Fahrzeug wurde auf dem Parkplatz Zapfendorf bis zur Umladung und Nachsicherung abgestellt.  

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Unbekannter kletterte auf Autodach

LITZENDORF. Nachträglich wurde bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. In der Zeit zwischen Samstag, 21. April, und Montag, 23. April, richtete ein Unbekannter etwa 2.000 Euro Sachschaden an einem in der Hollfelder Straße geparkten Pkw an. Der Unbekannte kletterte auf das Autodach des grauen Peugeot, riss einen Spiegel ab und verursachte eine massive Delle im Autodach des Fahrzeuges. Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Fiat blieb auf dem Dach liegen

WALSDORF. Glücklicherweise unverletzt überstand ein 21-jähriger Autofahrer am Donnerstagabend einen Verkehrsunfall. Auf der Kreisstraße kam der Fiat-Fahrer gegen 22.30 Uhr offensichtlich aufgrund eines Fahrfehlers nach links von der Straße ab und prallte gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw, Daimler Vito. Durch die Wucht des Anstoßes überschlug sich der Fiat und blieb schließlich auf dem Dach liegen. An beiden Unfallfahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000 Euro.

Vorfahrt missachtet

STEGAURACH. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 6.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagmittag ereignete. In der Unterauracher Straße übersah ein 65-jähriger Renault-Fahrer den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 55-Jährigen und prallte in die linke Fahrzeugseite des Skoda. Durch den Anstoß zog sich die 55-Jährige diverse Prellungen zu. Die nicht mehr fahrbereiten Unfallautos mussten abgeschleppt werden.

Rentner zu Hause überfallen – Kripo bittet um Mithilfe

SCHEßLITZ. Opfer eines brutalen Überfalls wurde am Freitagmorgen ein 87 Jahre alter Rentner in Scheßlitz, als ihn zwei bislang unbekannte Täter zu Hause aufsuchten und ausraubten. Die Unbekannten entkamen mit dem Bargeld ihres Opfers. Gegen 4.30 Uhr suchten die zwei Maskierten das Wohnhaus des Rentners in der Demmelsdorfer Straße in Scheßlitz auf und drangen in das Gebäude ein. Sie überraschten den Senior im Schlaf und fixierten ihr Opfer an den Händen mit Klebeband. Anschließend bedrohten und attackierten die Räuber den Mann und durchsuchten die Zimmer nach Wertsachen. Dabei erbeuteten sie mehrere tausend Euro Bargeld und entkamen anschließend unerkannt. Der Überfallene konnte sich kurze Zeit später aus seiner misslichen Lage selbst befreien und bei Nachbarn die Polizei verständigen. Er erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bislang ergebnislos. Die beiden maskierten und dunkel gekleideten männlichen Räuber können nur vage beschrieben werden. Sie sind geschätzte 35 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und von normaler Statur. Beide sprachen gebrochen deutsch. Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte der Bamberger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe bei der Klärung des Überfalls: Wem sind die beiden Männer und/oder verdächtige Fahrzeuge am Freitagmorgen in der Demmelsdorfer Straße aufgefallen? Wer kann sonst Hinweise zum Überfall oder auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

Steinschlag

A 73 HIRSCHAID  Als eine 36-jährige Skoda-Fahrerin, am Donnerstagvormittag, hinter einem Lkw fuhr, fiel von dessen Ladefläche ein größerer Stein und schlug gegen die Frontscheibe des Skoda. Dabei entstand am oberen Rand der Scheibe und im Lack an der Dachkante ein Steinschlag bzw. ein Kratzer. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.