Polizeibericht 28. Juli bis 21. August 2022

Nachrichten-am-Ort-Region

Baunach

Eine VW-Fahrerin parkte ihren Pkw am Mittwoch (17.08.), gegen 11.15 Uhr, in der Stufenburgstraße. Als diese kurz nicht am Pkw war, entwendete ein Unbekannter aus dem unversperrten Pkw ein Mobiltelefon sowie die Geldbörse. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Ein Landkreisbewohner hatte seinen Wohnwagen in der Hemmerleinsleite abgestellt. Als er diesen am 11. August umparken wollte, fiel ihm auf, dass durch einen unbekannten Täter das Türschloss zugeklebt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 150 Euro.

Drei Leichtverletzte sowie etwa 10.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag (01.08.) ereignete. An der Kreuzung Würzburger Straße/Kastenweg übersah eine 27-jährige VW-Touran-Fahrerin den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw eines 25-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. Die Unfallverursacherin sowie ihr 1-jähriges Kind wurden mit leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Auch der 25-Jährige begab sich in ärztliche Behandlung.

Breitengüßbach

Im Verschwenkungsbereich am Baustellenende auf der A 73, Richtung Norden, kam es am Dienstagabend (16.08.) zu einem seitlichen Streifvorgang zwischen dem rechts fahrenden Kleintransporter eines 62jährigen und dem links fahrenden Renault eines 48jährigen Fahrers. Beide Fahrer beschuldigen sich gegenseitig, jeweils auf den Fahrstreifen des Unfallgegners geraten zu sein. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5000 Euro. Die Autobahnpolizei bittet hierzu um Zeugenhinweise unter T. 0951/9129-510.

Wegen Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung muss sich ein 40jähriger Pkw-Fahrer verantworten, der in den frühen Morgenstunden des Montags (15.08.) einen Verkehrsunfall verursachte. Er war kurz nach Mitternacht mit seinem Opel-Corsa auf der Strecke von Breitengüßbach in Richtung Zückshut unterwegs. Am Ortsausgang kam er nach links von der Straße ab und prallte hierbei gegen eine Straßenlaterne und ein Verkehrszeichen. Er konnte von Zeugen noch beobachtet werden, wie er vergeblich versuchte, mit seinem Pkw weiter zu fahren. Als dies misslang, entfernte sich der Unfallverursacher zu Fuß von der Unfallstelle, konnte wenig später aber von einer Polizeistreife kurz vor Zückshut aufgegriffen werden. Auf Grund seiner Alkoholisierung wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Gesamtsachschaden wird auf knapp 5.000 Euro geschätzt.

Zwischen dem 30. Juli, 10.00 Uhr und dem 2. August, 12.30 Uhr beschädigte ein Unbekannter einen in der Bahnhofstraße abgestellten Roller. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen. 

Eine 22-Jährige befuhr am Sonntagabend (07.08.) mit ihrem Pkw die Straße „Am Sportplatz“. Zur selben Zeit befuhr ein 16-jähriger Kradfahrer die Ahornstraße. Im Kreuzungsbereich Am Sportplatz/ Ahornstraße übersah die BMW-Fahrerin den vorfahrtsberechtigen Kleinkraftradfahrer und kollidierte mit diesem. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 4.000 Euro.

Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein 73-Jähriger mit dem Fahrrad am Donnerstagabend (04.08.) die Staatsstraße 2197 entlang fuhr und anschließend beim Absteigen umfiel und sich dabei leicht verletzte. Gegenüber den Polizeibeamten gab der Mann an etwas getrunken zu haben, weshalb anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde. 

Hallstadt

Zu einem Unfall mit zwei Radfahrern kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag (21.08.). Gegen 21:15 Uhr fuhren sich ein 16-Jähriger und ein 58-Jähriger mit ihren Pedelecs zwischen Hallstadt und Dörfleins entgegen. Bei ihrer Begegnung streiften sich die beiden Parteien und stürzten anschließend. Der 58-Jährige wies einen Alkoholwert von etwa 1,3 Promille auf, während beim 16-Jährigen keine betriebsbereite Beleuchtung vorhanden war. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar. Beide kamen leicht verletzt in ein Krankenhaus. Ein Schaden an den Rädern entstand nicht.

Am Sonntag (21.08.) in den führen Morgenstunden kam es auf einer Party zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Auf der Feier mit geladenen Gästen schlug ein 21-Jähriger einem Gleichaltrigen ins Gesicht. Anschließend sollte er durch einen Security-Mitarbeiter nach draußen verbracht werden. Auch gegen diesen ging der junge Mann vor. Als alle Beteiligten außen waren, mischte sich noch ein 22-jähriger Freund ein und biss einem 21-jährigen Zeugen in den Unterarm. Die beiden Täter waren beide alkoholisiert. Der Mitarbeiter der Security-Firma, sowie der Zeuge wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Die beiden Täter müssen sich nun zumindest wegen Körperverletzung verantworten.

In einem Elektrofachmarkt im Laubanger konnte ein 69-jähriger Mann der Versuchung nicht widerstehen und steckte sich eine Magnethalterung für Mobiltelefone i.W.v. 6,49 EUR ein. Nach dem Passieren der Kassen wurde er von einem Kaufhausdetektiv angehalten und dann der hinzugerufenen Polizei übergeben. Dem Ladendieb erwartet nun Strafverfahren wegen Ladendiebstahl.

Im Reitersweg wurde am Freitagvormittag (19.08.), zwischen 11.15 Uhr und 11.45 Uhr, ein geparkter roter VW Golf angefahren. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer fuhr gegen den Frontspoiler, dabei wurde dieser links  zerkratzt. Der verursachte  Sachschaden lag  i.H.v. 350,-  EUR. Wer hat Unfall  bemerkt? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

In der Zeit von Samstag bis Dienstag (16.08.) entwendete ein Unbekannter an einem Einkaufszentrum in der Emil-Kemmer-Straße ein schwarzes Herrenfahrrad. Bei dem Fahrrad handelt es sich um die Marke „Sinus Arkansas“. Das Fahrrad war vom Besitzer unversperrt abgestellt worden. Hinweise nimmt die Landkreispolizei unter 0951/9129-310 entgegen.

Am Montagnachmittag (15.08.) befuhr ein 67-jähriger Fahrzeugführer eines Ford Transit die Staatstraße 2244 von Breitengüßbach in Fahrtrichtung Bamberg. An der Abzweigung nach Gundelsheim bog er nach links ab und übersah einen 16-jährigen Kradfahrer. Dieser kam bei der Ausweichbewegung zu Sturz. Verletzt wurde der Kradfahrer nicht, am Krad entstand ein Sachschaden i.H.v. 50 EUR. Dem unaufmerksamen Pkw-Fahrzeugführer erwartet nun ein Bußgeld.

Auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Michelinstraße rannte ein 9-jähriger Junge ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten über die Fahrbahn. Hierbei wurde das Kind von einer 26-jährigen Opelfahrerin erfasst und zum Glück nur leicht verletzt. Am Pkw entstand geringer Sachschaden.

Aufgrund mangelnder Ladungssicherung fielen am Donnerstagvormittag (11.08.) zwei Rollen Dämmwolle von der Ladefläche eines LKW auf die Fahrbahn der A 70, Richtung Bayreuth, direkt vor den nachfolgenden VW einer 58jährigen Fahrerin, die nicht mehr ausweichen konnte und einen Ballen überrollte. Ob ein Schaden am Pkw entstand muss überprüft werden. Ein ordentliches Bußgeld ist dem 55jährigen Lkw-Fahrer jedoch schon sicher.

Ein unbekannter Täter entwendete das vordere Kennzeichen eines in der Michelinstraße abgestellten Pkws. Der Ford Fiesta war in der Zeit vom 4. August bis zum 9. August am Straßenrand geparkt. Wer kann Angaben zum Verbleib des Kennzeichens BA-GT 333 machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Um auf der A 70, an der AS Bamberg, Richtung Schweinfurt, einem einfahrenden Pkw das Einfädeln zu erleichtern, wechselte am Montagabend (08.08.) die 23jährige Fahrerin eines Fiat auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah sie einen dort fahrenden Audi und es kam zu einer seitlichen Kollision. Der Sachschaden summiert sich auf rund 3000 Euro.

Erkennbar unter Drogeneinfluss stand der 24jährige Fahrer eines E-Scooter, der am frühen Samstagmorgen (06.08.) im Laubanger von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert wurde. Bei ihm wurde zudem eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Bußgeld, Fahrverbot und eine Anzeige wegen illegalen Drogenbesitzes folgen.

Am Samstag (06.08.), gegen 22:00 Uhr, stürzte ein 19-Jähriger mit seinem Krad alleinbeteiligt auf der Staatsstraße 2244 zwischen Kemmern und Hallstadt. Von einer vorbeifahrenden Polizeistreife konnte der junge Mann mit seinem Motorrad im Straßengraben liegend festgestellt werden. Er wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 200 Euro.

Ein Radfahrer befuhr Samstagnacht (06.08.) den parallel zur Staatsstraße verlaufenden Radweg von Hallstadt kommend in Richtung Bamberg. Nach der Autobahnbrücke über die A70, wo der Radweg auf Höhe des Impfzentrums in die Emil-Kemmerer-Straße mündet, verlor der Radfahrer bergabwärts die Kontrolle über sein Pedelec und stürzte auf die Fahrbahn. Hierbei zog sich der 44 Jährige schwere Kopfverletzungen zu, da er keinen Helm getragen hatte. Eine Reanimation durch den verständigten Rettungsdienst blieb erfolglos, der Mann aus dem Landkreis Ebern verstarb noch an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache hingezogen. Am Fahrrad, das sichergestellt wurde, entstand nur geringer Sachschaden.

Am Freitagnachmittag (05.08.) entwendete ein griechischer Tourist in einem Einkaufscenter in der Emil-Kemmer-Straße eine Fitnessuhr im Wert von 20,- Euro. Nachdem er diese aus der Verpackung genommen und am Handgelenk festgemacht hatte, wollte er den Laden ohne zu bezahlen verlassen. Hierbei wurde der 31 Jährige vom Detektiv beobachtet und festgehalten.

Ein 44-jähriger Radfahrer stürzte in der Nacht von Freitag auf Samstag (06.08.) mit seinem Fahrrad. Er erlitt dabei derart schwere Kopfverletzungen, dass auch Reanimationsmaßnahmen ohne Erfolg blieben. Er starb an der Unfallstelle. Um kurz vor 1 Uhr nachts fand ein Zeuge den bereits bewusstlos neben seinem Fahrrad liegenden Mann in der Emil-Kemmer-Straße. Er setzte den Notruf ab. Ein alarmierter Notarzt konnte letztlich jedoch nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Fahrradfahrer von Hallstadt kommend in Richtung Bamberg auf dem dortigen Radweg. Nach der Autobahnbrücke und auf Höhe des Impfzentrums verlor der 44-Jährige offenbar die Kontrolle über das Rad, touchierte den Randstein und stürzte zu Boden. Hierbei zog er sich die schweren Verletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Die Staatsanwaltschaft Bamberg zog zur Klärung des genauen Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzu, der die Beamten der Polizeiinspektion Bamberg-Land unterstützt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der 0951/9129-310 bei der Polizei Bamberg-Land zu melden.

Im Rahmen einer Überprüfung wurde am Donnerstagvormittag (04.08.) am Laubanger ein 32jähriger von  einer Streife der Verkehrspolizei angetroffen, der ein sogenanntes „Einhandmesser“ mit sich führte. Der verbotene Gegenstand wurde sichergestellt. Eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz folgt.

Eine Opel-Fahrerin stellte ihren Pkw am 29. Juli, gegen 09.45 Uhr, auf den Parkplatz des Freibades ab. Als diese gegen 11.45 Uhr an ihr Auto zurückkam, stellte sie fest, dass die Seitenscheibe zur Hälfte geöffnet war. Der unbekannte Täter entwendete aus dem Geldbeutel der 65-Jährigen ca. 100 Euro Bargeld sowie deren Personalausweis. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Eine 47-Jährige hörte am Dienstag (02.08.) , gegen 14.00 Uhr einen dumpfen Schlag. Anschließend sieht diese dass ihr in der Karlstraße geparktes Auto am vorderen Kotflügel, sowie an der Windschutzscheibe beschädigt ist. Der Sachschaden liegt bei etwa 5.000 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Am Sonntagabend (31.07.) kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem etwa 30.000 Euro Sachschaden entstand. In der Tiergartenstraße geriet eine 38-jährige Autofahrerin beim Vorbeifahren an einem geparkten Pkw zu weit nach links. Frontal stieß sie anschließend gegen ein am linken Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparktes Wohnmobil. Beide Fahrzeuge wurden bei der Kollision so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Stadt Hallstadt veranlasste die Reinigung der durch ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten verunreinigten Fahrbahn.  

Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte am Samstagnachmittag (30.07.) eine Unfallflucht schnell geklärt werden. Ein, auf einem Kundenparkplatz eines Einkaufsmarktes in der Emil-Kemmer-Straße, geparkter Pkw der Marke Opel wurde von einem vorerst unbekannten Fahrzeugführer mit dessen Pkw der Marke VW angefahren. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Ein Zeuge bemerkte den Anstoß und notierte sich das Kennzeichen des Flüchtigen und übergab dies dem Geschädigten. Somit konnte der 73-jährige Unfallverursacher schnell ermittelt werden. Der Schaden am geparkten Pkw wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Strafanzeige wegen Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort folgt.

An der Einmündung der Ausfahrt A70/AS Bamberg auf den Berliner Ring musste am Donnerstagvormittag (28.07.) der 31jährige Fahrer eines Renault wegen Querverkehrs kurz abbremsen. Dies bemerkte der nachfolgende 40jährige Fahrer eines VW zu spät und fuhr auf. Der Sachschaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt.

Kemmern

Auf dem Weinfest in Kemmern kam es in der Nacht zum Sonntag (07.08.) zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Frauen. Eine 23-Jährige wurde von einer unbekannten weiblichen Person angegangen, ins Gesicht und gegen Arm und Bein geschlagen. Dabei wurde sie nach eigenen Angaben auch beleidigt. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, ermittelt u.a. wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

Rattelsdorf

Am Donnerstag, den 11.08.22, gegen 01.30 Uhr, wurde in der Amselstraße einem 40-jähriger Mann, als er mit seiner Familie nachhause kam,  eine Kühltasche entwendet. Er hatte diese neben seinem Pkw abgestellt, während er seine Kinder ins Haus brachte. Ein bislang unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit und entwendete die Kühlbox. Darin befanden sich neben Leergutflaschen noch 350,- EUR Bargeld, weshalb damit auch ein Gesamtentwendungsschaden i.H.v. 400,- EUR vorliegt. Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Tel.: 0951/9129-310 entgegen.

Am Freitagmittag (29.07.) befuhr ein Sattelzug mit slowakischen Kennzeichen am Sattelauflieger die A 73 in Richtung Nürnberg. In der Baustelle bei Breitengüßbach kam er zu weit nach rechts und fuhr 8 Warnbaken und ein Verkehrszeichen um. Der Sattelzug verließ dann die Autobahn und fuhr in unbekannter Richtung weiter. Ein Zeuge konnte das Kennzeichen des Aufliegers ablesen, so dass die Ermittlungen bezüglich des Verursachers anlaufen können. Der Sachschaden an den Verkehrseinrichtungen wird auf 3500 Euro geschätzt.

Einer aufmerksamen Verkehrsteilnehmerin fiel am Mittwochabend (27.07.) ein Schlangenlinienfahrer auf, der auf der B 4 von Breitengüßbach in Richtung Rattelsdorf unterwegs war. Das Fahrzeug konnte schließlich durch eine Polizeistreife am Fußballplatz angetroffen und der 66-jährige Fahrer kontrolliert werden. Ein durchgeführter Alcotest erbrachte einen Wert von 0,66 Promille, so dass eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte. Der „Alkoholsünder“ muss nun mit einem Bußgeld sowie einem Fahrverbot rechnen.

MÜRSBACH. Etwa 1.000 Euro Sachschaden entstand am Mittwochnachmittag (27.07.) beim Brand eines Radladers auf einem Feldweg. Offensichtlich setzte der überhitzte Auspuff die Verkleidung im Inneren der Motorhaube in Brand. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr vom Fahrer mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. 

Reckendorf

RECKENDORF.  Bei einer Geburtstagsfeier in einem Sportlerheim kam es Freitagnacht (19.08.) zwischen Gästen zu einem handfesten Streit. Ein 30-jähriger Mann soll hierbei eine 27-jährige und eine 26-jährige  geschubst und fest an die Arme gepackt haben. Diese erlitten Schmerzen, mussten aber nicht ärztlich behandelt werden. Da alle drei Beteiligten stark alkoholisiert waren, gestaltete sich die Aufnahme und Sachverhaltsklärung vor Ort schwierig. Dem 27-jährigen droht nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Zapfendorf

Am Freitagnachmittag (12.08.) gegen 13:40 Uhr wollten auf der A73, Höhe Zapfendorf, drei PKW einen LKW überholen. Im dortigen Brückenbereich erfasste eine Windböe den LKW, wodurch dieser von der Ladefläche ein größeres Metallteil verlor. Die überholenden PKW konnten nicht mehr ausweichen und überfuhren dieses Metallteil. Mindestens zwei PKW wurden hierbei nicht unerheblich beschädigt. Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugenhinweise über den flüchtigen LKW, insbesondere dessen Kennzeichen, erbittet die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg unter der Rufnummer 0951/9129510.

Eine 67-Jährige saß am Dienstagmorgen (09.08.) auf ihrem Krankenfahrstuhl und stand am rechten Fahrbahnrad in der Laufer Straße. Ein 71-Jähriger kam von hinten angefahren und übersah offenbar die Frau und streifte diese. Bei dem Sturz wurde die Frau schwer verletzt und musste Mittels Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden. Am Krankenfahrstuhl entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Am VW Golf entstand ebenfalls ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. 

Die Zwillingsbereifung des Anhängers an einem LKW-Gespann platzte am Dienstagmorgen (02.08.) auf der A 73, Richtung Norden, zwischen den AS Zapfendorf und Ebensfeld und die Reifenteile verteilten sich über die Fahrbahn. Der 55jährige Fahrer eines BMW erkannte die Hindernisse zu spät, überrollte diese und zog sich dabei an seinem Pkw einen Frontschaden zu. Der Sachschaden summiert sich auf rund 2000 Euro.

UNTERLEITERBACH;   Da ihm eine Fliege ins Auge flog kam ein 79jähriger Mofa-Fahrer von der Straße ab und landete in der angrenzenden Wiese. Er war am Freitagvormittag (29.07.) mit seinem Gefährt auf der Strecke von Unterleiterbach in Richtung Ebensfeld unterwegs. Beim Sturz erlitt er diverse Prellungen und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Sachschaden entstand nicht.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.