Polizeibericht 30. November 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

Auf dem Dach gelandet

Breitengüßbach    Nachdem am Montagmittag der 83jährige Fahrer eines VW am Baustellenbeginn auf der A 73, Richtung Süden, nach rechts von der Fahrbahn abkam, mehrere Warnbaken überrollte und dann auf die ansteigende Betongleitwand geraten war, überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Senior blieb unverletzt, sein Pkw erlitt Totalschaden. Der Sachschaden summiert sich auf rund 15000 Euro.

RECKENDORF. Durch Reifenquietschen und einen lauten Knall wurde am Montagabend, kurz nach 23 Uhr, ein Anwohner auf einen Unfall aufmerksam. Ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer geriet in der Hauptstraße auf den rechten Bürgersteig und touchierte mit der rechten Fahrzeugseite die Hauswand eines Anwesens. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr das silberfarbene Auto mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Ebern davon. Der Pkw dürfte an der rechten Fahrzeugseite Beschädigungen aufweisen. Hinweise zur Klärung der Unfallflucht erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

BREITENGÜSSBACH. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung musste am Montag ein 58-Jähriger ins Krankenhaus eingeliefert werden. In den Mittagsstunden bemerkte der in der Maintalstraße wohnende Mann, dass in seiner Nachbarschaft Mülltonnen qualmten. Daraufhin versuchte er, den Brand selbst zu löschen. Die drei vollständig abgebrannten Mülltonnen wurden schließlich durch die hinzugerufene Feuerwehr gelöscht. Ein Holzanbau, unter dem die Tonnen standen, wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen und muss erneuert werden. Der insgesamt entstandene Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Da die Brandursache noch nicht ermittelt werden konnte und laut Anwohner in den letzten Tagen keinerlei Abfall entsorgt wurde, sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

BREITENGÜSSBACH. Nachdem am Montagabend die Mitteilung über einen betrunkenen Autofahrer einging, konnte im Rahmen der Fahndung durch eine Polizeistreife ein 27-jähriger Opel-Fahrer angehalten werden. Ein Alcotest erbrachte beim Fahrer einen Wert von 1,36 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein sofort beschlagnahmt und eine Blutentnahme durchgeführt. Den Alkoholsünder erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Landkreis Bamberg

An STOP-Schild aufgefahren

Strullendorf   Zu zwei Auffahrunfällen kam es am Montag im Baustellenbereich auf der A 73, am STOP-Schild der Einfahrt an der Anschlussstelle Bamberg-Süd, Richtung Nürnberg. Am Morgen fuhr dabei der Fahrer eines Skoda einem Saab ins Heck. Es entstand Sachschaden von rund 5000 Euro. Am Abend fuhr dann der 23jährige Fahrer eines Transporters, an gleicher Stelle, einem wartenden Opel ins Heck und schob diesen noch auf ein davor stehenden Renault. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 10000 Euro.

Bei stockendem Verkehr aufgefahren

Gundelsheim   Bei stockendem Verkehr vor dem Kreuz Bamberg bemerkte am Montagnachmittag der 58jährige Fahrer eines Mini auf der A 73, Richtung Süden, vor ihm abbremsende Fahrzeug zu spät und fuhr einem BMW, dessen Fahrer durch den wuchtigen Anstoß leicht verletzt wurde, ins Heck. Der Sachschaden summiert sich hier auf rund 15000 Euro.

SCHESSLITZ. Zeugen einer Unfallflucht, die sich am Montagvormittag ereignete, sucht die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Eine böse Überraschung erlebte eine Autofahrerin, als sie mit ihrem auf dem Parkplatz der Mittelschule abgestellten silberfarbenen Pkw, VW Caravelle, wegfahren wollte. Zwischen 10.30 und 11.30 Uhr stieß ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den linken Außenspiegel ihres Autos und beschädigte diesen. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern und die Polizei zu verständigen, fuhr der Verursacher davon.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.