Polizeibericht 31. März 2020

Veröffentlicht am 31. März 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Lkw-Fahrer hatte „getankt“

A 73 / Hallstadt    Weil er am Montagabend, zwischen den Anschlussstellen Viereth und Bamberg/Hafen, in extremen Schlangenlinien fuhr, fiel der 43jährige Fahrer eines Lkw anderen Verkehrsteilnehmern auf. Bei der Kontrolle der verständigten Autobahnpolizei Bamberg an der AS Hafen wurde der Grund dafür recht schnell erkannt. Ein Atemalkoholtest ergab über 1,1 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Auf Blutentnahme und sofortiger Beschlagnahme des Führerscheins folgt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Beifahrertüre verkratzt

KEMMERN. Die Beifahrertüre eines im Buchenweg geparkten grauen Pkw BMW verkratzten unbekannte Täter am Freitagnachmittag. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Einbruch in Vereinsheim

BAUNACH. Das Fenster zu einem Vereinsheim in der Bahnhofstraße hebelten unbekannte Täter in der Zeit vom 23. bis 28. März gewaltsam auf und gelangten so in das Gebäude. Die Eindringlinge entwendeten eine Geldkassette mit 30 Euro Bargeld, Sachschaden hinterließen die Täter in Höhe von etwa 500 Euro. Wer hat zur besagten Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Pkw beschädigt und weitergefahren

HEILIGENSTADT. Gegen den hinteren linken Radlauf eines schwarzen Pkw Audi/A6 stieß ein unbekannter Fahrzeugführer. Das Fahrzeug stand von Sonntagabend bis Montagmittag in der Schlehenstraße. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Zigarettenautomaten mit Farbe besprüht

BURGEBRACH. Einen Zigarettenautomaten in der Hauptstraße besprühte am Montag, gegen 23.25 Uhr, ein Unbekannter mit roter Farbe. Als dieser bemerkte, dass ihn ein Zeuge beobachtete, flüchtete die schlanke männliche Person, ca. 180 cm groß, bekleidet mit Jeans und schwarzem Kapuzenpulli. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 100 Euro. Wem ist diese Person noch aufgefallen? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Mülleimer in Brand geraten

LICHTENEICHE. In der Schlesienstraße geriet Montagabend, gegen 21.30 Uhr, aus unbekannten Gründen ein Mülleimer in Brand. Die freiwillige Feuerwehr Memmelsdorf war vor Ort und konnte den Brand löschen. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 10 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".