Polizeibericht 6. April 2020

Eindeutig zu viel getrunken

Hallstadt     Bei der Kontrolle eines 43jährigen Audi-Fahrers stellte eine Streife der Verkehrspolizei am Samstagmorgen, kurz nach Mitternacht, deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,50 Promille, weswegen die Weiterfahrt untersagt und neben der erforderlichen Blutentnahme auch die sofortige Sicherstellung des Führerscheins erfolgte. Die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr kommt hinzu.

Rauschmittel sichergestellt

Hirschaid     Beim Betreten eines Wohnhauses in der Bahnhofstraße nahm eine Streife der Verkehrspolizei am Samstagabend deutlichen Marihuanageruch wahr. In einem Zimmer des Hauses wurden zwei 26jährige Männer angetroffen, die eine geringe Menge des Rauschmittels offen auf einem Tisch vor sich liegen hatten. Das Rauschgift wurde sichergestellt und beide werden wegen illegalen Rauschgiftbesitz angezeigt.

Alkohol fuhr mit

Scheßlitz     Mit über 0,70 Promille, wie ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab, wurde am Freitagabend der 48jährige Fahrer eines Lkw von einer Streife der Verkehrspolizei kontrolliert. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Bußgeld, Punkte und ein Fahrverbot kommen auf den Lkw-Fahrer zu.

Radfahrerin nach Sturz leicht verletzt

SCHEßLITZ. In einer Kurve auf der Kreisstraße BA 53 stürzte Sonntagnachmittag eine 47Jährige mit ihrem E-Bike. Die Radfahrerin zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu und musste in die Juraklinik Scheßlitz eingeliefert werden. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.