Der Landrat heißt weiterhin Johann Kalb

Veröffentlicht am 29. März 2020 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz


Johann Kalb (CSU) bleibt für weitere sechs Jahre Landrat des Landkreises Bamberg. Er setzte sich in der Stichwahl gegen Andreas Schwarz (SPD) durch. Alle wichtigen Zahlen und Infos gibt’s in unserem Artikel.

Nur per Briefwahl konnte der neue Landrat des Landkreises Bamberg gewählt werden, ein Novum. Hatte Johann Kalb bei der Stichwahl vor zwei Wochen mit 49,46 Prozent die absolute Mehrheit nur knapp verfehlt, konnte er sich diesmal etwas deutlicher durchsetzen.

Das vorläufige Endergebnis lag gegen 22.15 Uhr vor. Kalb erreichte 58,63 Prozent der Stimmen (= 47.838 Wählerstimmen), Schwarz 41,37 Prozent (= 33.761 Wählerstimmen). 459 der abgegebenen Stimmzettel waren ungültig. Die Wahlbeteiligung lag bei 68,9 Prozent.

Das finale Ergebnis der Stichwahl vom 29. März 2020.

Johann Kalb bleibt Landrat des Landkreises Bamberg (Foto: johannkalb.de).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".