Teilweise Beendigung der Chlorung in Sicht – Tempo 30 am Marktplatz

Dem Trinkwasser in Hallstadt muss schon länger Chlor zugefügt werden. Bei der Wasserversorgung hat sich in den vergangenen Jahren aber viel getan – vom Bau des neuen Hochbehälters bis hin zur Zusammenarbeit mit der Fernwasserversorgung Oberfranken (FWO). Im Stadtrat gab es nun einen Zwischenbericht – teilweise könnte die Chlorung wohl sehr bald aufgehoben werden.

Alte Scheune: Neue Chance für „Markt“ Zapfendorf?

Ist eine Mobilstation am Bahnhof in Zapfendorf nach wie vor gewünscht, auch wenn die Kosten steigen? Könnte sich in Zapfendorf eine Art Marktscheune etablieren? Und werden die Pachtverträge für landwirtschaftliche Flächen auch ohne Vorgaben an die Nutzung verlängert? Unter anderem mit diesen Fragen hatte sich der Marktgemeinderat in Zapfendorf zu beschäftigen.

Bahnhofsvorplatz soll Bahn, Auto, Fahrrad & Co. besser miteinander verknüpfen

Die ICE-Baustelle ist für Zapfendorf schon länger Geschichte. Mitten im Ort allerdings verrät noch immer eine mit einfachem Kies aufgefüllte Fläche, wo einst das Bahnhofsgebäude stand. Im kommenden Jahr konnte sich hier was tun – im Rahmen des intermodalen Mobilitätskonzeptes des Landkreises Bamberg. Erneut auf der Tagesordnung im Gemeinderat stand außerdem das Thema „Klärschlammtrocknung“.

„Nicht akzeptabel für Zapfendorfer Bevölkerung“

Seit die Deutsche Bahn AG den neuen Zapfendorfer Bahnhof 2017 in Betrieb genommen hat, mehren sich die Beschwerden zu den Aufzügen. Diese seien immer wieder außer Betrieb und somit ist der Bahnhof für auf Barrierefreiheit angewiesene Bürger nicht verfügbar. MdL Sebastian Körber traf sich am 11. März 2019 auf Einladung des FDP-Ortsverbands Zapfendorf mit den Mitgliedern Sven Bachmann, Maximilian Eichhorn und dem FDP-Kreisvorsitzenden Jobst Giehler am Zapfendorfer Bahnhof, um sich vor Ort ein eigenes Bild zu machen.

Wenn sich der Aufzug die Ankunft eines Monteurs wünscht …

Wie haben wir uns in der Region alle über die barrierefreien Bahnhöfe gefreut. Wenn schon keine Rampe. die sich einfach mit Rollstuhl, Fahrrad oder Kinderwagen nutzen lässt, dann wenigstens ein Aufzug. Dumm nur, wenn der gefühlt nie funktioniert. Erneut ist aktuell einer der Aufzüge in Zapfendorf ausgefallen. Dazu hat uns ein Gastbeitrag erreicht.

Wenn die eigentlich wichtigen Themen in den Hintergrund rücken …

MIT KOMMENTAR!

Was ist derzeitig eigentlich in Zapfendorf los? Immer wieder sind negative Schlagzeilen aus der Ortschaft zu lesen, die Vorfälle häufen sich. Wir von Nachrichten am Ort haben zusammengefasst, was in der letzten Zeit alles passiert ist und in die Zapfendorfer Facebook-Gruppe geschaut, um zu sehen, was dort zum Thema geäußert wird …

Noch wirkt der Bahnhofsbereich „verwüstet“

Das Areal rund um den Bahnhofsbereich sowie die angrenzenden Gebiete beschäftigen die Gemeinde Breitengüßbach auch über das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) hinaus. Was lässt dort sich umsetzen? Dazu wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Der aktuelle Stand wurde nun in einer Sondersitzung des Gemeinderats präsentiert.