Hier wird es richtig rocken!

Planungen seit 2009, Gesamtkosten von rund zehn Millionen Euro bei einer Förderung von etwa zwei Millionen Euro, ein Einkaufsmarkt, ein Raum für Veranstaltungen aller Art, Tiefgarage – und eine „Neue Mitte“. Am Montagabend wurde die Marktscheune in Hallstadt offiziell ihrer Bestimmung übergeben und erhielt auch den kirchlichen Segen. Eingekauft werden kann ab sofort, und am Sonntag steht mit der Eröffnung des Kulturbodens gleich das nächste Fest auf dem Programm.

Jakobsweg: Santiago ist überall!

Der Stolz war Äbtissin Mechthild Thürmer und allen Benediktinerinnen der Abtei Maria Frieden in Kirchschletten ins Gesicht geschrieben, als das Haus Edeltraud am 24. Juli 2015 nach umfangreicher Sanierung und Umgestaltung offiziell als Gästehaus und Pilgerherberge eingeweiht wurde. Und dann auch noch durch den Erzbischof. Einen solchen Tag erlebt niemand oft, auch wenn, so war erneut zu erfahren, Mechthild und ihr ganzes Team äußerst umtriebig sind, wenn es um neue Ideen geht.

Perspektivwechsel: Bitte in die Hocke!

Wenn die Kinder sich plötzlich mit Gummistiefeln durch ihren Kindergarten bewegen, wenn der Strom wegbleibt und wenn einzelne Gruppen immer wieder im Haus umziehen müssen – dann ist Baustelle angesagt. Schon im Februar war damit aber wieder Schluss und die Kinder zogen in den Erweiterungsbau des Kinderhauses St. Magdalena in Baunach ein, nun stand auch die offizielle Einweihung auf dem Programm.

Krippe: Gut gerüstet für die Jüngsten

Freude in Rattelsdorf: Der Anbau der Kinderkrippe Mäuseburg wurde fertiggestellt und die dritte Krippengruppe durfte im September ihr neues Quartier beziehen. Bei strahlendem Sonnenschein stand am Samstag die offizielle Einweihung auf dem Programm und die Kinderkrippe öffnete ihre Tore. Die Erwachsenen konnten sich in den Räumen umsehen, während sich die Kleinen austobten. Neben der Hüpfburg im Außenbereich gab es zwei weitere Highlights: Kutschfahrten und eine Aufführung von Chapeau Claque.

Neue „Krippe“: Große Gruppenräume und viel Platz zum Spielen

Es ist ein großer Tag für Gaby Hartmann und ihre Kolleginnen in Zapfendorf. Nach nur acht Monaten Bauzeit wurde die neue Kinderkrippe neben der bestehenden Kindertagesstätte St. Christophorus in Zapfendorf ihrer offiziellen Bestimmung übergeben. „Wir möchten den Kinder selbstbestimmtes Lernen ermöglichen – und das in einem hellen und freundlichen Haus.“ Ohne Frage ist das dem Architektenteam gelungen…

Was lange währt… Unterleiterbach hat wieder ein Leichenhaus

Es sah schon fast nach einer unendlichen Geschichte aus: Bereits vor über sechs Jahren besichtigten die Zapfendorfer Marktgemeinderäte bei einem Ortstermin das baufällige Leichenhaus in Unterleiterbach. Da sich die Sanierung als zu aufwändig herausstellte, fiel schnell der Beschluss für einen Neubau. Doch der verzögerte sich, mehrere Entwürfe wurden diskutiert, die Finanzen spielten mehr und mehr eine Rolle. Nun steht das neue Leichenhaus – und wurde im Rahmen eines Gottesdienstes seiner Bestimmung übergeben.