Perfekte Trainings- und Spielbedingungen, besonders für den Nachwuchs

MIT GROSSER BILDERGALERIE!

Mehrere Jahre lang stand dem SV Zapfendorf nur der eigentliche Trainingsplatz zur Verfügung. Das Hauptspielfeld war der ICE-Baustelle beziehungsweise dem Bau der Bahnüberführung Zapfendorf-Nord zum Opfer gefallen. Nun war es endlich soweit: Das neue Kunstrasenspielfeld wurde seiner Bestimmung übergeben. Sportvereinsvorstand Helmut Hohmann bezeichnete die Anlage als eine der schönsten im Landkreis. Das hatte aber seinen Preis …

Nun ist die Feuerwehr endgültig „zu Hause“

MIT GROSSER BILDERGALERIE!

Eigentlich war das alles ja ganz anders geplant. Im September sollte ein großes Fest mit Tag der offenen Tür stattfinden, die Hallstadter Feuerwehr wollte den Hallstadtern und allen Interessierten zeigen, wo sie jetzt zu Hause ist. Aber alles kam anders. Nachdem der Umzug schon länger vollzogen ist, bekam das Gebäude jetzt im kleineren Kreis seinen kirchlichen Segen.

Teilneubau und Sanierung: Schulhaus komplett neu gestaltet

29. März 2012, Gemeinderatssitzung im Rathaus Rattelsdorf. Architekt Stefan Paptistella wird beauftragt, einen Kostenvergleich durchzuführen – für einen Neubau und eine Sanierung des Schulhauses. Kurz zuvor war klar geworden, dass der Mittelschul-Standort in Rattelsdorf schon sehr bald passé sein dürfte. Nun, etwas mehr als sieben Jahre später, wurde das zum Teil neu errichtete Gebäude mit Grundschule und der Mittagsbetreuung Itz-Kids offiziell eingeweiht. Die Schülerinnen und Schüler sind schon knapp zweieinhalb Monate da.

Auch im kommenden Jahr gibt es wieder zahlreiche „Baustellen“

Das Jahr 2018 ist fast zu Ende. Zeit auch für die Bürgermeister in den Gemeinden, auf die wichtigsten Ereignisse und Entscheidungen zurückzublicken. Kemmerns Bürgermeister Rüdiger Gerst hatte dabei über große Projekte zu berichten, etwa die Einweihung des neuen Feuerwehrhauses. Aber auch über Entscheidungen für die Zukunft wie die Aufgabe der eigenen Kläranlage.

Neues Gebäude hilft, die Feuerwehr fit für die Zukunft zu machen

Architekt Karl-Heinz Rösch war sichtlich stolz. In Zeiten immer weiter steigender Preise ist das Feuerwehrhaus in Kemmern, das er geplant hat, im Kostenrahmen geblieben. Etwas weniger als anderthalb Jahre nach dem Spatenstich hat die Feuerwehr nun ein neues Zuhause gefunden. Und auch die Kinder dürfen sich nun in einer Kinderfeuerwehr mit einbringen.

Gelungene Symbiose aus Brückeneröffnung und Stadtfest

„Ekkehard“ benannten die Meteorlogen das Hoch, das in diesen Tagen das Frankenland mit Sonne verwöhnt. „Ein gutes Omen“, befand Baunachs Bürgermeister Ekkehard Hojer und hatte damit Recht. Strahlender Sonnenschein begleitete die Einweihung der neuen Fußgängerbrücke über die Baunach in der Baunacher Bahnhofstraße am Samstag und das erste Stadtfest Baunachs am ganzen Wochenende.

Neue Gemeinderäume: Barrierefrei, zukunftssicher

Die Neueindeckung des Kirchturms dürfte diejenige Baumaßnahme sein, die am ehesten ins Auge stach. Selbst für diejenigen, die nur ab und zu an der evangelischen Auferstehungskirche in Zapfendorf vorbeifahren. Aber es hat sich viel mehr getan. Nun wurde der Abschluss der Bauarbeiten gefeiert – zusammen mit dem 55-jährigen Kirchenjubiläum.

Ort der Begegnung für Jung und Alt

Seit vier Jahren wird nun schon in Rattelsdorf über ihn diskutiert und in diesen Jahren hat sich viel bei den Planungen und der Konzeption getan. Die Rede ist vom Mehrgenerationenplatz, der ursprünglich an der Ebinger Straße entstehen sollte, jetzt aber anschließend an den Sportplatz verwirklicht wurde. Seit dem 7. Oktober kann der Platz bereits genutzt werden, nun wurde er auch offiziell eingeweiht.