Fettnäpfchen, Frauen-Union und ein fränkischer Familienblog 

„Danke, dass ich heute Abend hier sein und hinter meinem Schreibtisch hervorkriechen darf“, sagte Bloggerin Nadine Luck zu Beginn der Veranstaltung. Und sie witzelte: „Ich hoffe, Sie sind alle gegen Influencer geimpft“ – in Anspielung auf die Wortähnlichkeit zwischen der Grippe und den Beeinflussern aus dem Internet, zu denen sie als Bloggerin auch gehöre.

Literaturfestival startete mit Alice Schwarzer

Alice Schwarzer gehört zu denjenigen Personen, die in Deutschland einen äußerst hohen Bekanntheitsgrad genießen. Nichtsdestotrotz zählt sie auch zu den umstrittensten Persönlichkeiten. Mit ihrem Buch „Meine algerische Familie“, aus dem sie bei der Eröffnung des Bamberger Literaturfestivals 2019 in Hallstadt las, eröffnet sie neue Blickwinkel – und bezieht dennoch weiterhin klar Position.

Lebensmittel = Lebenswichtig

Ihren zweiten Geburtstag feiert in diesem Monat die Arbeitsgruppe „BauNACHhaltigkeit“. Hier engagieren sich Menschen für die Nachhaltigkeit in der Region. Nachhaltigkeit bedeutet, verantwortungsvoll mit der Welt umzugehen und unsere Erde für uns selbst und für die, die nach uns kommen, lebenswert zu erhalten. Im April finden dazu zum zweiten Mal die Baunacher Nachhaltigkeitstage statt.

Drei Jungs trafen auf 951 Mädchen

Den „Lesern der Zukunft“, wie er sie selbst bezeichnete, stattete der Autor Nevfel Cumart in Zapfendorf einen Besuch ab. Bei einer Lesung in der Gemeindebücherei für die dritten und vierten Klassen der Grundschule gab er einen Einblick in seine Arbeit, erzählte Geschichten aus seinem Leben und kam zwischendurch auch dazu, ein paar Gedichte vorzulesen.

Manchmal war es viel zu schade, einzuschlafen

Erst vor wenigen Tagen ist Wigald Boning 50 Jahre alt geworden. Mit Auszeichnungen wurde er schon überschüttet – bis hin zum Grimme-Preis. Er war Sänger bei der Band „Die Doofen“, moderierte Fernsehshows und ist so einer, der vor neuen Ideen nur sprudelt. Eine davon war es, einfach mal nicht im Schlafzimmer der Wohnung zu übernachten. Daraus wurde ein regelrechter „Schlaf-draußen-Marathon“. In Hallstadt erzählte Boning seine Geschichte.

Schon seit Jahrhunderten: Wein und Bücher harmonieren perfekt

Angefangen hat alles am 20. April 1996 im alten Ölkeller der Schule in Zapfendorf – mit einem Tag der offenen Tür wurde die Gemeindebücherei eröffnet. In der Zwischenzeit ist sie umgezogen und feiert nun ihr 20-jähriges Jubiläum. Viele Veranstaltungen, darunter auch eine „Literarische WeinLese“ mit Arnd Rühlmann krönten dieses besondere Ereignis.