Lebensmittel = Lebenswichtig

Veröffentlicht am 4. April 2018 von Johannes Michel

Ihren zweiten Geburtstag feiert in diesem Monat die Arbeitsgruppe „BauNACHhaltigkeit“. Hier engagieren sich Menschen für die Nachhaltigkeit in der Region. Nachhaltigkeit bedeutet, verantwortungsvoll mit der Welt umzugehen und unsere Erde für uns selbst und für die, die nach uns kommen, lebenswert zu erhalten. Im April finden dazu zum zweiten Mal die Baunacher Nachhaltigkeitstage statt.

Beim ersten Nachhaltigkeitstag 2016 und den daraus entstandenen Projekten ging es um Bienen und Insekten. Sie sind akut bedroht – und damit die für uns lebensnotwendige Bestäubung der Blüten. In der Folge wurden Blumenwiesen angesät und Samentütchen in der Verwaltungsgemeinschaft Baunach verteilt. Die Arbeitsgruppe ist außerdem beim Ferienprogramm engagiert und arbeitet an der bienenfreundlichen Gestaltung von Ausgleichsflächen mit.

Nun gehen die Baunacher Nachhaltigkeitstage in die zweite Runde. Wobei die Bezeichnung „Tage“ es nicht wirklich trifft: Wer durch den Programmflyer blättert, wird einen ganzen Nachhaltigkeitsmonat entdecken, gespickt mit vielfältigen Veranstaltungen rund um das Thema „Lebensmittel“. Denn unter diesem Motto stehen die Nachhaltigkeitstage in diesem Jahr.


Der Nachhaltigkeitstag 2016 zog viele Besucher an.

Ausstellung informiert über unser Trinkwasser

Eröffnet werden sie im Rahmen eines poetisch-literarischen Abends mit Konstantin Wecker am 7. April im Bürgerhaus. Wecker setzt sich für eine gerechtere und global verantwortliche Agrarpolitik ein – und liest an diesem Abend aus seiner neuen Autobiografie. Die Nachhaltigkeitstage begleiten wird von 10. bis 29. April die interaktive Ausstellung „Trinkwasser“, die etwa der Frage nachgeht, was jeder von uns tun kann, um das Trinkwasser zu schützen. Ein VHS-Kochkurs „nachhaltig und lecker kochen“, eine Exkursion zum Biohof der Abtei Maria Frieden Kirchschletten, ein „faires Frühstück“ im Bike-Café Messingschlager, ein Infoabend zur Baunach-Allianz und ein Vortrag zum Lebensmitteleinkauf ermöglichen viele verschiedene Einblicke ins Thema.

Zu vermitteln, dass jeder etwas für Nachhaltigkeit tun kann, ist den Organisatoren besonders wichtig. „Die Resonanz auf die Nachhaltigkeitstage 2016 war toll, wir werden heute noch auf das Thema Bienen und Insekten angesprochen“, erzählt Melanie Schmitt. „Wir wollen nicht missionieren, nicht den erhobenen Zeigefinger präsentieren. Viel wichtiger sind uns alltagstaugliche Tipps, dazu denken wir gerne auch in kleinen Schritten.“

Auch die Kinder und Jugendlichen werden mit eingebunden. Ein Fair-Trade-Dinner von JAM etwa macht am 4. April den inoffiziellen Auftakt zu den Nachhaltigkeitstagen – ein Drei-Gänge-Menü wird zusammen mit den Jugendlichen zubereitet. Und die Schulklassen drei bis fünf werden sich Mitte April eingehend mit dem Thema Trinkwasser beschäftigen. Den Abschluss der Nachhaltigkeitstage wird dann eine Schülerkonferenz bilden.

Baunachs Bürgermeister Ekkehard Hojer freut sich über das Engagement des Arbeitskreises und die Idee der Baunacher Nachhaltigkeitstage. „Die Arbeitsgruppe hat schon viel angeregt. Selbst unser Bauhof denkt mittlerweile etwa intensiv über das Mähen nach.“

Anzeige
Nachrichten am Ort

Tipp zum Weiterlesen: In unserer Reportage-Serie „Bio oder Regio“ haben wir uns eingehend mit dem Thema Nachhaltigkeit aus der Region beschäftigt.

 

Das Programm der Baunacher Nachhaltigkeitstage 2018:

 
07.04.2018, 20.00 Uhr: Das ganze schrecklich schöne Leben. Poetisch literarischer Abend mit Konstantin Wecker. Eintritt: 32,50 Euro. Bürgerhaus Baunach.

10. bis 29.04.2018: Interaktive Ausstellung zum Thema „Trinkwasser“ im Bürgerhaus. Geöffnet während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei.

12.04.2018, 18.00 Uhr: Nachhaltig und lecker kochen. VHS-Kochkurs in Baunach in der Schule. Anmeldung unter www.vhs-bamberg-land.de oder bei Frau Schönlein. Tel.: 09544-2654. Kursgebühr 10,80 Euro.

13.04.2018, 16.00 bis 19.00 Uhr: Nachhaltige Landwirtschaft – Lebensmittel biologisch produziert. Exkursion zum Biohof der Abtei Maria Frieden in Kirchschletten. Anmeldung in der Stadtbücherei Baunach, Tel.: 09544-9846777 oder stadtbuecherei@stadt-baunach.de

16. bis 20.04.2018: Wasser ist Leben – Die Wasserschule Oberfranken vor Ort. Für Schulklassen 3.-5. Jahrgangsstufe nach vorheriger Anmeldung.

18.04.2018, 19.00 Uhr: Nachhaltigkeit in unserer Region: Die Baunach-Allianz auf dem Weg zur (ersten) Nachhaltigkeitsregion, AG BauNACHhaltigkeit – Erfolge, Projekte und Ideensammlung für die Zukunft. Bürgerhaus Baunach.

21. und 22.04.2018, 9.00 bis 12.00 Uhr: Frühstück regional, biologisch & fair im Bike-Café Messingschlager. Anmeldung unter 09544/9444-828.

24.04.2018, 19.30 Uhr: Verschwenden beenden! Ein Vortrag zu Lebensmitteleinkauf und -verschwendung mit kleiner kostenloser Verköstigung. Bürgerhaus Baunach.

25.04.2018, 9.00 bis 12.00 Uhr: Schülerkonferenz im Bürgerhaus Baunach

Eine Übersicht mit allen Veranstaltungen finden Sie auch im Veranstaltungsflyer.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.