Veranstaltungstipps vom 6. April bis 12. April 2018

Veröffentlicht am 5. April 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

7. April

10.00 bis 12.00 Uhr: Jugendtreff Kemmern – Ramadama – Sammeln von Abfall in den Mainauen. Treffpunkt: Treppe Hochwasserdamm am Kirchweihplatz

20.00 Uhr: Konstantin Wecker im Bürgerhaus Baunach, Veranstalter: Stadtbücherei Baunach, Kontakt: Telefon 09544-9846777

10. April

18.00 Uhr: Dämmerschoppen – Plaudern über alles was und bewegt. Gäste sind herzlich willkommen. Veranstaltungsort: Gastwirtschaft Jüngling, Hauptstraße 20, Zapfendorf. Veranstalter: Aktive Bürger Zapfendorf

19.30 Uhr: Eröffnung interaktive Ausstellung zum Thema „Trinkwasser“ im Bürgerhaus Baunach. In den Folgetagen geöffnet während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei.

11. April

18.00 Uhr: Katholischer Frauenbund Kemmern – Gottesdienst in der Pfarrkirche, danach ca. 19 Uhr Jahreshauptversammlung im Pfarrheim

19.00 Uhr: Vortrag: Völker erweitern, Schwarm – Kontrolle, Königinnenzucht! Referent: Hans, Dillig, Bienenfachwirt, Imkermeister und Reinzüchter. Treffpunkt: Lehrbienenstand, Oberleiterbacher Straße (Verlängerung vor Biotop), Zapfendorf. Veranstalter: Imkerverein: Bienenfreunde Zapfendorf

12. April

14.00 Uhr: Seniorennachmittag im Gasthaus Obleyhof, Seniorenkreis Baunach

18.00 Uhr: Nachhaltig und lecker kochen. VHS-Kochkurs in Baunachin der Schule. Anmeldung unter www.vhs-bamberg-land.de oder bei Frau Schönlein. Tel.: 09544-2654. Kursgebühr 10,80 Euro.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

6. April

14.30 Uhr: Kinderführung auf Schloss Weißenstein – Kinder erleben die Zeit des Barock. Wer hat sich das Schloss erbauen lassen? Wie hat man das ohne Strom geschafft? Warum ist das Treppenhaus so riesig und wozu wurde es genutzt? Diese Fragen und noch mehr werden beantwortet, wenn 5 bis 12-jährige sich auf die Spuren des Kurfürsten und Schlosserbauers Lothar Franz von Schönborn begeben. Dabei lernen sie nicht nur den Bauherren und die Barockzeit kennen, sondern tanzen auch einen Tanz dieser Zeit und spielen das höfische Empfangszeremoniell nach. Eine Zeitreise in die Zeit von Perücken und Prunk! Veranstaltungsort: Schloss Weißenstein in Pommersfelden, Kontakt: www.schloss-weissenstein.de oder Telefon 09548-98180. Veranstalter: Gemeinnützige Stiftung Schloss Weißenstein

15.00 bis 16.30 Uhr: Ritter Georg und die Flussprinzessin – Eine Erlebnisrallye in der Ausstellung „Lebensader Regnitz“ (7-11 Jahre in Begleitung) – VHS-Führung: Eva-Ute Jacob, Team Museumspädagogik Museen der Stadt Bamberg, Gästeführerin. In Zusammenarbeit mit den Museen der Stadt Bamberg. Unheimliches tut sich im Reich der Flussprinzessin Flu. Ein düsterer Fluch lastet auf ihr, denn neidische Flussgötzen trachten nach ihrer Macht im Regnitztal. Da kann nur der Bamberger Stadtritter Georg helfen, doch alleine schafft er das nicht! Bitte helft ihm! Steht Georg und Flu ritterlichen Mutes zu Seite und löst mit ihnen die kniffeligen Rätsel zur Rettung von Stadt und Land rund um die Lebensader Regnitz! Taucht in die Welt von Rittern, Nixen und Dämonen ein und besteht die Abenteuer – vielleicht winkt sogar ein Schatz! Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Der Preis (inkl. Eintritt) gilt pro Person und beträgt 7 €. Veranstaltungsort: Historisches Museum, Domplatz 7, Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108, www.vhs-bamberg.de

19.30 Uhr: Finale – Preisträgerkonzert. Konzert der Preisträger des 3. Internationalen Marimba Festiva Wettbewerbs in Bamberg – Konzert- und Kongresshalle, Hegelsaal, Mußstraße 1. Karten: Abendkasse 15 €, erm. 10 €, Veranstalter: Marimba Festiva e.V. (Slawomir Mschisz), Einlass: 19 Uhr

7. April

10.00 bis 12.00 Uhr: Alleinerziehendentreff mit Kinderbetreuung im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Alleinerziehende Mütter und Väter treffen sich in gemütlicher Frühstücksrunde. Es gibt Zeit und Raum für Gespräche und gegenseitigen Gedankenaustausch. Für kostenfreie Kinderbetreuung ist wie immer gesorgt. Sie können gerne ohne Voranmeldung kommen. Kontakt: Telefon 0951-4081317, info@mz-kaenguruh.de, www.mz-kaenguruh.de

10.30 Uhr: Ganz der Papa – Vorlesestunde für 3-Jährige. Nach dem Vorlesen und Basteln könnensich die Dreijährigen ihr Lesestart-Set mit einem Vorlesebuch, einem Poster und wertvollen Vorlesetipps abholen. Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen ist ein Programm zu Sprach- und Leseförderung, das sich schon an die Jüngsten richtet. Den Spaß am Lesen zu wecken steht hierbei im Vordergrund. Denn Kinder, die mit Büchern und Geschichten aufwachsen, lernen besser lesen und haben mehr Spaß daran. Anmeldung erforderlich! Veranstaltungsort: Stadtbücherei Bamberg, Obere Königstraße 4 a, Kontakt: Telefon 0951-9811912, info@stadtbuecherei-bamberg.de; www.stadtbuecherei-bamberg.de

20.00 Uhr: Ganz allein – oder? / Die Frau seines Lebens. Zwei Frauen, zwei Ehemänner, drei Fragen! Erleben sie Johanna Wagner-Zangl an einem Abend in zwei Solotheaterstücken! Ein verstorbener Ehemann und die eigene Schuld? / Ein verschollener Ehemann und die Vorfreude auf seine Beerdigung? Ganz allein – oder? Inhalt: Rosie lebt allein in einem Haus in Nymphenburg, viel zu groß für sie allein. Sie kommt von einer Party nach Hause, es ist die Zeit um Mitternacht. Die Gedanken an ihren Ehemann, scheinen sie nicht loszulassen. Die Ursache für den Tod ihres Mannes macht ihr schwer zu schaffen, da sie mit der Zeit die Schuld bei sich selbst sucht. Orginalfassung: All on He Own von Terence Rattigan. Übersetzung: Edna Brodersen. Die Frau seines Lebens: Inhalt: Das Abendessen ist fertig. Sylvia wartet auf ihren Mann, der zum ersten Mal unpünktlich nach Hause kommt. Was hat Manfred, ein Gerichtsvollzieher, angestellt? Hatte er einen Unfall? Oder vielleicht doch Selbstmord? Die lange Wartezeit auf ihren Mann gibt Sylvia viel Zeit zum Nachdenken, denn ein Ehepaar, dass nicht viel mit einander spricht, hat viel zu beklagen. Ein Theaterstück von Felix Huby und Boris Pfeiffer. Veranstaltungsort: TaM Theater am Michelsberg, Bamberg. Einlass ab 19 Uhr. Kontakt: 030290988, oder www.tam.ag. oder info@tam.ag., Karten: bvd-ticket.de

8. April

14.00 Uhr: Bambergs Biber auf der Spur – Familienführung. Der Biber hat die Stadt längst erobert. Doch wie und wo genau lebt er? Zusammen mit dem Biberexperten Christoph Diedicke begeben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf Spurensuche. Dabei erfahren sie mehr über die Herkunft und Lebensweise des zweitgrößten Nagetiers der Erde und welche Bedeutung er für die Artenvielfalt in der Region hat. Die Führung dauert ca. 2 Stunden und ist für Familien geeignet. Teilnahme nur nach Anmeldung möglich: diedicke@naturerlebnis-bamberg.de, Teilnahmebeitrag: Erwachsene 5 €, Kinder 3 €. Veranstaltungsort: Bootshaus am Hain, Mühlwörth 18 a, Bamberg. Veranstalter: BUND Naturschutz, Kreisgruppe Bamberg. Kontakt: E-Mail: diedicke@naturerlebnis-bamberg.de

17.00 Uhr: Poldis Wiederkehr …und andere aufgebundene Bären. Auf der Altenburg brummt’s wieder! Endlich ist der beliebte Bamberger Burg-Bär zurück! Und er hat sogar sprechen gelernt. Fränkisch natürlich. Nebst poetischen Bären-Märchen und brummigen Tuba-Klängen eine wahre Frühlingsfreude auf der Altenburg in Bamberg. Mit Heiko Triebener, Tuba und Martin Neubauer, Sprecher. Ort: Galeriesaal der Altenburg. Veranstalter: Brentano-Theater, Kontakt: 0951-54528

9. April

10.00 Uhr: Kunterbunter Weißer Montag – Familientag im Historischen Museum Bamberg. Das Historische Museum Bamberg lädt alle Kommunionkinder und ihre Familien zu sich in die Alte Hofhaltung ein. Für den Familienausflug am „Weißen Montag“ öffnet es von 10-17 Uhr seine Pforten und bietet ein unterhaltsames Programm für Groß und Klein in der Ausstellung „Fluss der Geschichte. Bambergs Lebensader Regnitz“. Die Kommunionkinder haben natürlich freien Eintritt“ Ob man mit Forscherbögen auf Entdeckungsreise durch Museum geht, die Rätsel der „geheimnisvollen Flaschenpost“ lösen will, sein Glück beim Angelspiel versucht oder lieber Geschick und Teamwork an der Seilermaschine testen möchte, spielt dabei keine Rolle – es ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Zu jeder vollen Stunde zwischen 11 und 16 Uhr finden halbstündige Familienführungen statt, bei denen man viel Neues und Unterhaltsames über das Leben mit einem und am Fluss erfährt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Veranstaltungsort: Historisches Museum, Domplatz 7, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-5190746 (Kasse) oder 0951-871142 (Verwaltung)

19.30 Uhr: Bamberger Toastmasters Club – Practise public speaking in a friendly atmosphere. Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum Starkenfeld, Katzheimerstraße 3, Hauptraum, Bamberg. Einlass ab 19 Uhr. Veranstalter: Gundermann Frank, Kontakt: www.bamberg-toastmasters.de Karten: Eintritt kostenlos

10. April

8.00 Uhr: Kunstgenuss am RegnitzRadweg – 10 Skulpturenentwürfe für den Main-Donau-Kanal. Am RegnitzRadweg entlang des Main-Donau-Kanals soll in den nächsten Jahren ein Skulpturenweg entstehen. Die Entwürfe dazu werden vom 10. April bis 30. Mai 2018 im Landratsamt Bamberg, Foyer im Sitzungstrakt, Ludwigstraße 23 präsentiert. Sie entstanden im vergangenen Herbst bei einem internationalen Künstlersymposium im Schloss Sassanfahrt. Acht Bildhauerinnen und Bildhauer haben unter dem Titel „verbinden // trennen“ für einen ganz bestimmten Ort entlang de RegnitzRadwegs einen Entwurf erarbeitet. Gezeigt werden Fotografien der Modelle sowie Fotomontagen an den geplanten Standorten in Bamberg, Strullendorf, Pettstadt, Hirschaid, Altendorf und Eggolsheim. Einige Entwürfe sind auch im Original zu sehen. Der Eintritt ist frei

19.00 Uhr: Burn out. Was hinter der Mode-Diagnose steckt. VHS-Vortrag von Dr. med. Andrea Schöppner, Chefärztin am Klinikum Bamberg. Die Chefärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Klinikum Bamberg erläutert wie man vorbeugen und behandeln kann. Ohne Anmeldung. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 3, Bamberg, Einlass ab 18.30 Uhr

11. April

15.00 Uhr: Spielmobil: Klangwerkstatt – Psst… mal lauschen, was man hört, wenn man mal ganz leise ist. Welche Geräusche höre ich von den Straßen oder aus den Häusern? Welche Geräusche mache ich selbst? Finde mit uns heraus, welche Laute welches Tier von sich gibt, wie du selbst Musik machen kannst oder schreie mit uns um die Wette, mal sehen, wer am lautesten ist… Veranstaltungsort: Maxplatz Bamberg. Veranstalter: Spielmobil Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-9686724, E-Mail: jana.witschard@spielmobil-bamberg.de

19.30 Uhr: Franken im Dreißigjährigen Krieg. Fremde Heere, Plünderung und Gewalt. Veranstaltungsort: Pfarrheim Tüchersfeld, neben der Ortskirche, Pottenstein. Veranstalter: Zweckverband Fränkische Schweiz Museum, Kontakt: Telefon 09242-1640, oder www. fsmt.de

12. April

17.00 bis 20.00 Uhr: Sprach-Cafè / Nachhilfe – Kommt vorbei, wenn ihr Interesse habt Arabisch & Farsi zu lernen und im Gegenzug Deutsch zu unterrichten oder einfach nur Deutsch zu sprechen. Aber keine Angst, es geht nicht um Konjunktive und den Dativ, sondern darum, einfach drauf los zu quatschen. Unabhängig von eurem gegenwärtigen Sprachlevel in der jeweiligen Sprache, die ihr lernen wollt, seid ihr bei uns willkommen. Für uns zählt eure Bereitschaft, mitzumachen und voneinander zu lernen. Bringt ca. 2 Stunden Zeit, Neugierde und Interesse an anderen Kulturen sowie Offenheit mit. Verbringt einen gemütlichen interkulturellen Abend mit uns. Wir freuen uns auf Euch? Wo? Lichtenhaidestraße 15, Bamberg bei Chapeau Claque e.V. Wann? Immer Donnerstag 17-19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Komm einfach vorbei und mach mit! Das Kultur- und Bildungsprojekt be a friend möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.

19.00 Uhr: Lesung Michael Wildenhain: Das Singen der Sirenen. Der ehemalige Villa Concordia-Stipendiat (2005/06) liest aus seinem neuen Roman, der im September 2017 im Klett-Cotta-Verlag schienen ist und zu den Nominierungen für den Deutschen Buchpreis 2017 zählte. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Internationales Künstlerhaus Villa Concordia, Bamberg


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".