Veranstaltungstipps vom 8. Juni bis 14. Juni 2018

Veröffentlicht am 7. Juni 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

8. Juni

15.00 Uhr: Schnupferverein Dorgendorf – Bratwurstessen in der Gastwirtschaft zur Stufenburg

9. und 10. Juni

Bayerische Meisterschaft U20 Basketball in Breitengüßbach

9. Juni

BCR Bierfest in der Hohlgasse Rattelsdorf (9. Juni bis 10. Juni). Veranstalter: BCR’02 Bierclub Rattelsdorf

10.00 Uhr: Landkreisfahrt – CSU Ortsverband Rattelsdorf

18.00 Uhr: Beginn des Straßenfestes – Baunach, Zehntscheune/Jugendheim. Es spielen die Sendelbachtaler Musikanten. Sonntag, 10. Juni ab 10 Uhr Frühschoppen und Unterhaltung durch diverse Ensembles des Musikvereins. Veranstalter: Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V.

21.00 Uhr: Kemmerer Burschenschaft e.V. – Kuckucksfest im Festzelt in den Mainauen

10. Juni

10.30 Uhr: Kemmerer Burschenschaft e.V. – Kuckucksfest im Festzelt in den Mainauen

13.15 bis 23.00 Uhr Schützenfest mit Festzug in Breitengüßbach. Veranstalter: Schützengesellschaft Breitengüßbach

11. Juni

19.00 bis 22.00 Uhr: Gesundheitszirkel, Treffen im Zentrum 2, ehemaliges Rathaus Breitengüßbach. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Breitengüßbach, Frau Mayer, Telefon 09544-92230 oder Herrn Neubauer, Telefon 09544-922311

19.00 Uhr: Vortrag Fotografie in der Stadtbücherei Hallstadt (Artothek)

12. Juni

18.00 Uhr: Dämmerschoppen in der Gastwirtschaft Jüngling, Zapfendorf. Veranstalter: Aktive Bürger Zapfendorf. Gäste sind herzlich willkommen.

Monatstreffen der Rentner- und Pensionisten, Pension Karin, Breitengüßbach

13. Juni

19.00 Uhr: Vortrag/Kurs – Imkerverein: Bienenfreunde Zapfendorf. Vortrag: Honig richtig ernten und lagern, Völkerführung, Ableger bilden, Königinnenzucht II. Referent: Hans Dillig, Bienenfachwart, Imkermeister und Reinzüchter. Der Besuch des Imkervereins Scheßlitz u.U. wird erwartet. Gäste sind herzlich willkommen. Veranstaltungsort/Treffpunkt: Lehrbienenstand, Oberleiterbacher Straße (Verlängerung vor Biotop), Zapfendorf

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

8. Juni

15.00 Uhr: Spielmobil: Farbenreich. Blau, Grün, Gelb, Rot…, aber es gibt noch viel mehr Farben. Zusammen wollen wir herausfinden, welche Bedeutung diese haben, wie ein Regenbogen entsteht und selbst Farbe herstellen. Gemeinsam machen wir die Welt ein bisschen bunter! Veranstaltungsort: Hainspielplatz, Hainstraße, Bamberg. Veranstalter: Spielmobil Bamberg, Telefon 0951-9686724, E-Mail: jana.witschard@spielmobil-bamberg-de

16.30 bis 18.00 Uhr: Der Wilhelmsplatz – Architektur und Städtebau ab 14 Jahren / Führung: Stephanie Eißing, Stadtheimatpflegerin. Die meisten kennen diesen Platz aus der Sicht des Autofahrers – bestenfalls des Radfahrers. Dabei lohnt es sich, diese um 1900 als „moderner Stadtplatz“ geplante Anlage genauer zu betrachten. Das „Königlich Bayerische Oberlandesgericht“, die „Königlich Bayerische Oberpostdirektion“ wie auch die ursprünglich hier befindliche Synagoge und die gehobenen, bürgerlichen Wohnhäuser sind Gegenstand des Rundganges. Innenbesichtigungen sind während der Führung nicht möglich. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Veranstaltungsort: Oberlandesgericht Bamberg, Wilhelmsplatz 1 (vor dem Oberlandesgericht), Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108, www.vhs-bamberg.de. Karten: 7,00 €

18.00 Uhr: Gitarrenkonzert Markus Sommer. Er präsentiert unter anderem live sein Debüt-Album „Nimm es mit“. Veranstaltungsort: Rossdorfer Felsenkeller, Dorfstraße, 96129 Rossdorf. Veranstalter: Felsenkeller Roßdorf am Forst. Kontakt: 0173-9049648. Karten: Hutkonzert/ auf Spenden

20.00 Uhr: Tag der Umwelt 2018. Der Hain – Naturschutzgebiet und Gartendenkmal von europäischem Tang (8. bis 10. Juni). Jäger der Nacht – Fledermäuse in Franken. Vortrag im Vereinshaus TSG 05 und anschließende Exkursion im Hain. Referent: Diplom-Biologe Matthias Hammer, Koordinationsstelle für den Fledermausschutz in Nordbayern. Im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU), Augsburg, Institut für Tierphysiologie, Universität Erlangen Staudtstraße 5, Erlangen. Veranstaltungsort: TSG 05 Bamberg, Galgenfuhr 30, Bamberg. Veranstalter: Stadt Bamberg – Amt für Umwelt, Brand- und Katastrophenschutz. Kontakt: Telefon 0951-871728

9. Juni

9.00 Uhr: Internationaler Orgelwettbewerb Nürnberg. Veranstaltungsort: Ehemalige Klosterkirche, Am Marktplatz, Ebrach. Veranstalter: Orgelförderverein Ebrach

9.00 bis 19.00 Uhr: Nationalparktag in Bamberg – Tag der Umwelt. Das Naturerbe Steigerwald lädt anlässlich des Welterbejahres und dem Tag der Umwelt zum Großen Nationalparktag nach Bamberg auf dem Maxplatz ein. Alle sind herzlich willkommen. Für Kinder bestens geeignet. Der Eintritt ist frei. Das Programm: 9 Uhr Eröffnung und Der Nationalpark-Baum – Ein Kreidebaum zum Mitmalen – (von Doris Müller, BBK Oberfranken, Was bleibt? Bleibt was?). 10 Uhr Percussion/Musik (Musikschule Bamberg und/oder andere) und Befürworter-Talk. 11 Uhr BAM-Stadtrat-Talk (mit den Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates Bamberg). 12 Uhr Musik (Big Sound Jack) und Multivision „Das Grüne Herz Europas“ (Naturkundemuseum). 13 Uhr Brentano Theater (Martin Neubauer mit Heiko Triebener). 14 Uhr Hauptreden (Umweltpreisträger Prof. Dr. Hubert Weiger und Norbert Schäffer, 1. Vorsitzender LBS Bayern). 15 Uhr (Big Sound Jack) und Multivision „Das Grüne Herz Europas (Naturkundemuseum). 16 Uhr Grünen-Frauen-Power-Talk. 17 Uhr Musik (Big Sound Jack). 18 Uhr Schluss. Kontakt: www.verein-nationalpark-nordsteigerwald.de/termine;adolf.huemmer@nordsteigerwald.de

12.00 Uhr: Samstagkonzert im Kaiserdom Bamberg. Alle Freunde der Orgelmusik sind dazu herzlich eingeladen. Kontakt: www.bamberger-dommusik.de

14.00 Uhr: Stadtphilosophischer Lehrpfad „25 Jahre Welterbe Bamberg“. Dr. Matthias Scherbaum (Stadtführer, Erlebnis Weltkulturerbe) und Andreas Reuß führen zu Orten in Bamberg, die mit bedeutenden Philosophen (z.B. Hegel, Feuerbach, Schelling Frutolf von Michelsberg, Niethammer, Clavius und andere) verbunden sind – etwa weil diese hier verweilten oder repräsentiert sind. Die Teilnehmenden treffen sich an der Karmelitenkirche, Karmelitenplatz 1, Bamberg. Der Eintritt ist frei. Veranstalter: Erlebnis Weltkulturerbe (Agentur für Stadt- und Themenführungen, sowie Reisebegleitungen im Fränkischen Umland). Kontakt: Eva-Ute Jacob, Telefon 0951-1209351

10. Juni

10.00 Uhr: Kirchweih in Röbersdorf. 10 Uhr Festgottesdienst in der Kirche St. Vitus, anschließend Frühschoppen im Gasthaus Weber. Ganztägig Kirchweih-Festbetrieb mit Schaustellern. Veranstalter: Ortskulturring Röbersdorf

10.00 Uhr: Markttag in Burgebrach (Markt- und Hauptstraße)

14.00 bis 17.00 Uhr: Bienen-Info-Wabe Bamberg, Bienenweg 1. Rosen- und Staudenmesse für Bienenfreunde. Eröffnungsveranstaltung des Bamberger Bienengartens. Mit der Schenkung von Rambler- und Englischen Rosen durch Jeannette Frank ist der Aufbau des Bamberger Bienengartens mit bienenfreundlichen Pflanzen nunmehr abgeschlossen. Das wollen wir gemeinsam bei Kaffee und Rosengebäck feiern. Auch ohne Kaufabsichten der herrlichen Rosen und Stauden erhalten unsere Gäste kompetente Beratung durch die Rosenspezialistin, in Bamberg bekannt durch die Neugestaltung des Sinnesgarten Antonistift. Referentin: Jeannette Frank, Rosenspezialistin, Inhaberin GALAROSA-Schaugarten, Altendorf-Seußling. Der Verkauf und die Beratung finden von 14-17 Uhr statt. Kontakt: Ilona Munique und Reinhold Burger, http://www.bienen-leben-in-Bamberg.de, Telefon 0951-3094539

11. Juni

17.00 Uhr: Danke Bamberg – In der Zeit vom 7. Juni bis 19. Juli 2018 wird im Hauptgebäude und Sitzungstrakt des Landratsamtes Bamberg die Ausstellung des syrischen Künstlers Farid Georges zu besichtigen sein. Der Künstler möchte mit dieser Ausstellung „Danke an Bamberg“ sagen. DANKE für all das, was Bamberg ihm in der schwersten Zeit seines Lebens gegeben hat. Veranstaltungsort: Landratsamt Bamberg, Ludwigstraße 23. Der Eintritt ist frei. Kontakt: Frau Alt, Landratsamt Bamberg, Telefon 0951-85622

19.00 Uhr: Was zählt, ist das gelebte Leben. Vortragsabend mit Verena Kast. Die Psychotherapeutin Verena Kast aus der Schweiz, im Hospizbereich äußerst bekannte Autorin vieler Bücher, ist zu Gast in der Hospizakademie Bamberg. Anmeldung erforderlich, 10 Euro Eintritt. Einlass ab 18.30 Uhr. Veranstaltungsort: Hospiz- und Palliativzentrum, Lobenhofferstraße 10, Bamberg. Kontakt: www.kontakt@hospiz-akademie.de

12. Juni

9.00 bis 12.00 Uhr: Mit dem Baby ins Museum bei freiem Eintritt am 12. Juni, 10. Juli und 9. Oktober 2018. Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3-5, Frensdorf. Im Anschluss an die Besichtigung bietet der benachbarte Museumsgasthof Schmaus verschiedene Frühstücksvariationen an. Bei schönem Wetter können diese im malerischen Innenhof des Museums eingenommen werden. Dieses Angebot richtet sich an bis zu zwei Erwachsene, die mit einem Baby im ersten Lebensjahr das Museum besuchen möchten. Wir empfehlen die Nutzung von Front-Tragesystemen. Ein Kinderwagenstallplatz und eine Wickelgelegenheit sind vorhanden. Kontakt: Telefon 09502-8308, bauernmuseum@Ira-ba.bayern.de, www.bauernmuseum-frensdorf.de

18.15 Uhr: KulturPlus-Ringvorlesung: Erinnerungen kultivieren. Erinnerungskultur in der jüdischen-englischen Gegenwartsliteratur. Die Ringvorlesung beschäftig sich mit der Frage, wie Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler zu einem kritisch-reflexiven Umgang mit Erinnerung und Erinnerungskultur anleiten können. Christoph Houswitschka von der Universität Bamberg spricht zu diesem Thema. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U5/01.22, An der Universität 5, Bamberg. Kontakt: https://www.uni-bamberg.de/wege/kulturplus/ringvorlesung/

19.00 Uhr: Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. Sebastian Kempgen. Kiev: zur Gründungslegende der Mutter aller russischen Städte. Kiew trägt den Beinamen Mutter aller russischen Städte seit dem 11. Jahrhundert. Er geht auf den Fürsten Oleg zurück, der sich im Jahr 882 Kiew aneignete und den ersten ostslawischen Staat gründete. Um die eigentliche Stadtgründung ranken sich viele Mythen, denen Sebastian Kempgen in seiner öffentlichen Abschiedsvorlesung nachspüren wird. Nach 27 Jahren als Professor für Slavische Sprachwissenschaft ist Sebastian Kempgen dienstältester aktiver Professor an der Universität Bamberg. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, AULA, Dominikanerstraße 2 a, Bamberg

13. Juni

15.00 bis 18.00 Uhr: Spielmobil: Wundervolle Wasserwelt. Plitsch platsch… heute wird es nass! Der Spaß bleibt da wohl kaum auf der Strecke. Bringt euch gegenseitig bei einer Wasserschlacht ins Schwitzen oder entdeckt mit uns die beeindruckenden Eigenschaften von H2O. Welche Tiere leben wohl unter Wasser und was ist so besonders an ihnen? Lasst uns gemeinsam in die wundervolle Wasserwelt eintauchen. Veranstaltungsort: Innenhof an der Breitennau 9, Bamberg. Veranstalter: Spielmobil Bamberg, Kontakt: Telefon 0951-9686724

19.00 Uhr: Leuchtende Endzeit – Die Bamberger Apokalypse als herrscherliches Buchgeschenk. Professor Dr. David Ganz (Zürich) befasst sich in seinem Begleitvortrag zur Ausstellung AUSGEZEICHNET: UNESCO MEMORY OF THE WORLD mit der wohl berühmtesten Handschrift, die die Staatsbibliothek Bamberg hütet. Der Vortrag fragt nach der Beziehung zwischen Herrscher, Endzeit und Liturgie, die im räumlichen Gefüge der Handschrift ins Spiel kommt. In den Fokus rückt dabei die Schenkung des Buches durch Heinrich II. und Kunigunde an das eben gegründete Stift St. Stephan, an die eine Inschrift im heute verlorenen Einband erinnerte. Veranstaltungsort: Staatsbibliothek / Neue Residenz, Domplatz 8 (Haupteingang), Bamberg. Einlass ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

20.00 Uhr: 25 Jahre Welterbe Bamberg. Versuch eines Resümees. Prof. Dr. Achim Hubel, von 1981 bis 2011 Professor für Denkmalpflege an der Universität Bamberg, wird als Zeitzeuge einen Blick auf die UNESCO-Welterbestadt Bamberg werfen. Er untersucht die Voraussetzungen für die Verleihung des Titels und erläutert dann, welche Konsequenzen dies für die Stadt Bamberg nach sich zog. Die erstaunliche Zunahme des Tourismus brachte große wirtschaftliche Gewinne und steigerte die internationale Wertschätzung der Stadt. Aber wurde Bamberg auch der mit der Auszeichnung eingegangenen Verpflichtung immer gerecht? Dies soll an ausgewählten Beispielen analysiert werden. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, Hörsaal U7/1.05, An der Universität 7, Bamberg. Veranstalter: Zentrum für Mittelalterstudien der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

14. Juni

17.00 bis 18.00 Uhr: Infonachmittag in DEB-Berufsfachschulen. Die Berufsfachschulen des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks (DEB) laden en. Die Info-Veranstaltung findet in der Dürrwächterstraße 29, Bamberg statt. Für individuelle Beratungsgespräche mit Ausbildungsinteressierten und ggf. deren Eltern ist Gelegenheit. Die nächsten Starttermine für die Ausbildungen im DEB Bamberg sind der 11. 09.2018 für die Bereiche Ergotherapie, Massage und PTA sowie der 01.10.2018 für den Bereich Physiotherapie. Bewerbungen werden noch angenommen. WEB: www.deb.de

19.00 Uhr: Karaoke-Night im IMMER HIN. Dabei kommt es keineswegs darauf an gut genug zu singen um selbst in die Charts zu kommen, sondern nur darauf ob ihr auch Spaß dabei habt! Schnappt euch ruhig ein paar Freunde und los geht’s zum Karaokeabend. Veranstaltungsort: Jugendkulturtreff Immerhin, Dr. v. Schmitt Straße 20, Bamberg


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".