„Das bessere Bier haben wir schon mal!“

Veröffentlicht am 19. September 2015 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Im vergangenen Jahr richtete Erding die Bayerischen Meisterschaften im 10-Kilometer-Straßenlauf aus. Und 2015 war Kemmern dran. Klaus Geuß vom SC Kemmern Running war der Meinung: Was Erding kann, das können die Kemmerner schon lange – „und das bessere Bier haben wir schon mal!“ Und tatsächlich: Sogar ein neuer Streckenrekord war am 19. September drin.

227 Läuferinnen und Läufer stellten sich der Bayerischen Meisterschaft im 10-Kilometer-Straßenlauf beim 7. Kemmerner Kuckuckslauf. Mit einem deutlichen Vorsprung von über einer halben Minute gewann bei den Männern Mitku Seboka vom LAC Quelle Fürth mit einer Zeit von 29:57, und stellte damit einen neuen Streckenrekord auf. Auf Platz 2 kam Mario Wernsdörfer (LG Bamberg), vor Johannes Hildebrand (LG Stadtwerke München). Bei den Frauen lief Susanne Ölhorn (LG Passau) mit einer Zeit von 37:09 ganz nach vorne, hinter ihr kamen Katka vom Dorp (Post-Telekom-SV Rosenheim) und Kathrin Bründl (LG Passau) ins Ziel. Schnellster Kemmerner war Klaus Geuß in 37 Minuten, 16 Sekunden, schnellste Kemmernerin Elvria Flurschütz in 39:06. Der SC Kemmern Running konnte somit wieder gute Ergebnisse verzeichnen, auch wenn Top-Läuferin Sandra Haderlein diesmal verletzt fehlte.

Allerdings sind es nicht nur die Bayerischen Meisterschaften, die jedes Jahr viele Laufbegeisterte nach Kemmern ziehen – diese fanden in 2015 zum ersten Mal in Kemmern statt. Nein, vielmehr ist es die Vielfalt der angebotenen Läufe, so auch der Hobby- und Firmenlauf sowie der Volkslauf. Bei Ersterem gab es in diesem Jahr sogar ein Team Bürgermeister/in, mit Sigrid Reinfelder (Breitengüßbach), Bernd Fricke (2. Bürgermeister Stegaurach), Wolfgang Möhrlein (Litzendorf) und Jonas Merzbacher (Gundelsheim). Reinfelder, die beim Brauerei Wagner Hobby- und Firmenlauf die Startnummer 1 bekommen hatte, meinte vor dem Start scherzhaft: „In Kemmern bin ich jetzt die Nummer 1.“ Und Kemmerns Bürgermeister Rüdiger Gerst war erst einmal baff.

Kuckuckslauf Kemmern 2015 3
Lokalmatador Klaus Geuß kam nach knapp 37 Minuten ins Ziel.

Kuckuckslauf Kemmern 2015 2
Sieger mit einer Zeit von unter 30 Minuten: Mitku Seboka.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

2015 waren fast 1.000 Läuferinnen und Läufer mit dabei

Beim Bambinilauf durften sich wieder die Kleinsten messen, und auch für die Kinder und Jugendlichen U10, U12 und U14/U16 gab es Läufe über verschiedene Distanzen. Die Gesamtteilnehmerzahl ging 2015 stark in Richtung der Tausendermarke, ein echter Erfolg für Kemmern. Koordinator Josef Ahmann meinte, von Moderator Artur Schmidt nach dem Erfolgsgeheimnis der Laufabteilung des SC Kemmern gefragt: „Wir denken eben nicht nur ans Laufen, sondern bei uns spielt die Geselligkeit eine wichtige Rolle.“ Ahmann hatte im vergangenen Jahr das Laufprojekt „Lauf 10“ in Kemmern etabliert, ein Einsteigerprogramm für sportlich Interessierte, aber noch Unerfahrene. Auch bei Kuckuckslauf waren wieder Lauf-10-Teilnehmer dabei.

Kuckuckslauf Kemmern 2015 1
Sigrid Reinfelder (Bürgermeisterin aus Breitengüßbach) bekam beim Hobby- und Firmenlauf die Nummer 1. Neben ihr: Bürgermeister Rüdiger Gerst aus Kemmern.

Kuckuckslauf Kemmern 2015 Panorama
Panoramaaufnahme: Blick von der Brauerei Wagner auf die Strecke (zum Vergrößern anklicken).

Abteilungsleiter Klaus Geuß, der in diesem Jahr mitlief, sparte nicht mit Dank, besonders in Richtung der Gemeinde Kemmern, schickte ihn aber auch an die viele Helfer, ohne die ein solches Event nicht zu stemmen wäre. Sein Ziel: Noch viele weitere Läufer von Kemmern überzeugen und in den Verein holen. Die Runningabteilung zählt immerhin schon 100 Mitglieder, aber mehr geht ja immer …

Die vollständigen Ergebnisse alle Läufe des 7. Kemmerner Kuckuckslaufs können Sie sich auf der Homepage des SC Kemmern Running unter „Ergebnisse“ anschauen.

 

Wir unterstützen den Kuckuckslauf
des SC Kemmern …

ANZ_Kuckuckslauf-2014_Dr-Pfleger

ANZ_Kuckuckslauf-2014_Schmitt-Hahner

1_Groh

Nestmann

Aumüller

 

Viele Fotos vom Kemmerner Kuckuckslauf 2015 finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.