1. FC Baunach veranstaltete hochkarätig besetztes Jugendturnier

Veröffentlicht am 8. April 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Bekannte Namen konnte der 1. FC Baunach auf der städtischen Sportanlage begrüßen. Bereits zum dritten mal konnte Organisator Matthias Stets ein attraktives Fußball Jugendturnier präsentieren. Erster Vorsitzender Volker Dumsky und der dritte Bürgermeister der Stadt Baunach, Tobias Roppelt, begrüßten alle Gäste und wünschten spannende und faire Spiele.

Die Moderation des Turniers übernahm Radio-Bamberg-Moderator Michael Eichler. In einer Vorrunde, bestehend aus zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften, wurden die Teilnehmer der Finalrunde ermittelt. Gespielt wurde jeweils zehn Minuten.

Die U11-Mannschaft des 1. FC Baunach konnte in diesem starken Teilnehmerfeld gegen die SpVgg Weiden (0:0) und dem TSV Grossbardorf (1:0 Sieg) punkten. Im Finale schlug die Jugend des TSV 1860 München die SpVgg Aschaffenburg mit 4:1 und konnte sich somit den Turniersieg sichern.

Den jungen Fußballern hat es auf jeden Fall sichtlich Spaß gemacht. Am Ende gab es für alle Teilnehmer einen Pokal. Der Termin für das kommende Jahr steht bereits fest. Am 29. Februar 2020 findet dann ein U12-Turnier in Baunach statt. Sicher wieder mit einigen bekannten Mannschaften.

Anzeige
Josef Martin

Tabelle Finalrunde

Teilnehmer: 

  1. TSV 1860 München
  2. SpVgg Aschaffenburg
  3. SpVgg Bayern Hof
  4. Stuttgarter Kickers
  5. Hallescher FC
  6. ASV Cham
  7. FC 1920 Sand a.M.
  8. SpVgg Weiden
  9. Würzburger Kickers
  10. TSV Grossbardorf
  11. FC Schweinfurt 05
  12. FC 1911 Baunach

 

Fotos vom Jugendturnier finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der Ecke oben wählen).

1. FC 1911 Baunach e.V.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".