Gewinner beim Fußballspiel war die Bücherei

Mit dem Fußballspiel der Alten Herren Kemmern gegen die AH der TSG Bamberg wurde die „Kemmerner Nachkerwa“ am Donnerstag in Kemmern am Sportheim eingeleitet. Mit einem knappen 1:0 gewannen die Kemmerner Fußballer das Derby. Bei dem fairen Spiel hatte der Schiedsrichter Magnus Geus wenig Arbeit.

Die freiwilligen Spenden der Zuschauer wurden an die Gemeindebücherei St. Peter und Paul übergeben. So konnte die Leiterin der Bücherei, Rita Laucke, 200 Euro von Berthold Dorsch entgegennehmen. Sie werden für die Finanzierung eines Vortrags in der Grundschule Kemmern durch eine Autorin für Kinderbücher verwendet. Rita Laucke dankte den Zuschauern und den beiden Mannschaften für die Spende. Zum Ausklang der Kerwa erklangen im Sportheim die altbekannten Kemmerner Fußballlieder, die durch die Altenrunde des SCK angestimmt wurden.

Nachkirchweih Kemmern 2015 (1)
Kemmern gegen Bamberg hieß es auf dem Platz.

Hans-Dieter Ruß

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.