Eugen-Ott-Gedächtnisturnier fand zum zweiten Mal statt

Eine Fußball-Veranstaltung zur Erinnerung an einen Verstorbenen: Geht das überhaupt? Die zweite Auflage des Eugen-Ott-Gedächtnisturniers zeigte, dass dies möglich ist. Zwei Tage lang verfolgten viele Zuschauer die fünf Spiele der Nachbarvereine aus dem nördlichen Landkreis in der Pfister-Tiefbau-Arena, bestaunten viele, bisweilen auch sehenswerte Treffer.

Schafkopfrennen, Fußballturnier & DJ-Party: Der VfL Mürsbach feiert

Die Ursprünge des VfL Mürsbach gehen auf einen Radfahrverein mit Namen Concordia zurück. Das war bereits vor dem Zweiten Weltkrieg. Nach dem Krieg beschlossen die heimkehrenden Flüchtlinge am 18. September 1946, den Verein in VfL Mürsbach umzubenennen. Die offizielle Gründungsversammlung fand im Frühjahr 1947 im Gasthaus Schmitt statt.

Perfekte Trainings- und Spielbedingungen, besonders für den Nachwuchs

MIT GROSSER BILDERGALERIE!

Mehrere Jahre lang stand dem SV Zapfendorf nur der eigentliche Trainingsplatz zur Verfügung. Das Hauptspielfeld war der ICE-Baustelle beziehungsweise dem Bau der Bahnüberführung Zapfendorf-Nord zum Opfer gefallen. Nun war es endlich soweit: Das neue Kunstrasenspielfeld wurde seiner Bestimmung übergeben. Sportvereinsvorstand Helmut Hohmann bezeichnete die Anlage als eine der schönsten im Landkreis. Das hatte aber seinen Preis …

Zwei ehemalige Fußballer zu Ehrenmitgliedern ernannt

Eine Jahreshauptversammlung ohne Neuwahlen, aber mit vielen Ehrungen stand beim SC Kemmern an. Über 950 Mitglieder, darunter 259 Kinder und Jugendliche, hat der größte Kemmerner Ortsverein, doch nur 51 fanden den Weg ins Sportheim. Höhepunkt dieser turnusmäßigen Versammlung war die Ernennung von zwei Ehrenmitgliedern. Es sind zwei Urgesteine des SCK und Fußballer mit großer regionaler Vergangenheit.

Der FSV Unterleiterbach ist Meister

Der neue Meister der Kreisklasse Süd heißt FSV Unterleiterbach! Nach dreijähriger Teilnahme am Spielbetrieb konnte sich die junge Mannschaft aus Unterleiterbach, nach dem zehnten und dritten Tabellenplatz in den Vorjahren, souverän die Meisterschaft sichern. 48 Punkte stehen am Ende der Saison auf dem Konto des FSV, der Vorsprung zum Tabellenzweiten aus Walsdorf beträgt stattliche elf Punkte.