Perfekte Trainings- und Spielbedingungen, besonders für den Nachwuchs

MIT GROSSER BILDERGALERIE!

Mehrere Jahre lang stand dem SV Zapfendorf nur der eigentliche Trainingsplatz zur Verfügung. Das Hauptspielfeld war der ICE-Baustelle beziehungsweise dem Bau der Bahnüberführung Zapfendorf-Nord zum Opfer gefallen. Nun war es endlich soweit: Das neue Kunstrasenspielfeld wurde seiner Bestimmung übergeben. Sportvereinsvorstand Helmut Hohmann bezeichnete die Anlage als eine der schönsten im Landkreis. Das hatte aber seinen Preis …

Zwei ehemalige Fußballer zu Ehrenmitgliedern ernannt

Eine Jahreshauptversammlung ohne Neuwahlen, aber mit vielen Ehrungen stand beim SC Kemmern an. Über 950 Mitglieder, darunter 259 Kinder und Jugendliche, hat der größte Kemmerner Ortsverein, doch nur 51 fanden den Weg ins Sportheim. Höhepunkt dieser turnusmäßigen Versammlung war die Ernennung von zwei Ehrenmitgliedern. Es sind zwei Urgesteine des SCK und Fußballer mit großer regionaler Vergangenheit.

Der FSV Unterleiterbach ist Meister

Der neue Meister der Kreisklasse Süd heißt FSV Unterleiterbach! Nach dreijähriger Teilnahme am Spielbetrieb konnte sich die junge Mannschaft aus Unterleiterbach, nach dem zehnten und dritten Tabellenplatz in den Vorjahren, souverän die Meisterschaft sichern. 48 Punkte stehen am Ende der Saison auf dem Konto des FSV, der Vorsprung zum Tabellenzweiten aus Walsdorf beträgt stattliche elf Punkte.

Schon über 900 Mitglieder beim SC Kemmern

Aktuell steht die erste Mannschaft des SC Kemmern in der Fußball-Kreisklasse auf Tabellenplatz 1 – mit satten 20 Punkten Vorsprung auf Platz 3. Somit ist zumindest die Relegation in Sachen Aufstieg sicher, und, wie Abteilungsleiter Peter Altenbach bei der Jahreshauptversammlung des SC meinte: „Nach 20 Jahren wäre es mal wieder Zeit für einen Aufstieg – und das im Festjahr 1.000 Jahre Kemmern.“ Der SC Kemmern ist aber nicht nur „Fußball“ …

Neuwahlen: Zukunft der JFG gesichert

Nachdem bei der Jahreshauptversammlung in Lauter keine Vorstandschaft gefunden werden konnte, war zeitweise eine Auflösung der JFG Baunachtal im Gespräch. Dennoch wurden bei dieser Veranstaltung Stimmen laut, die JFG als beste Lösung für die Jugendlichen fortzuführen. Die Apelle scheinen Früchte getragen zu haben, denn die außerordentliche Versammlung im Baunacher Sportheim am Sonntag, 9. April 2017, stieß auf große Resonanz bei den Mitgliedern und vor Allem bei den stimmberechtigten Jugendlichen der A- und B-Jugend, die zahlreich erschienen waren.