Dorfplatzfest künftig alle zwei Jahre

Veröffentlicht am 28. Februar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Bereits zum vierten Mal in Folge veranstaltete der Verein Zukunft für Kemmern im Dezember 2017 das vorweihnachtliche Dorfplatzfest in Kemmern. Und es konnte noch einmal eine Schippe draufgelegt werden: es war das erfolgreichste seit Beginn. So kam auch wieder eine schöne Spende von 250 Euro an das Haus für Kinder in Kemmern zusammen.

Da es immer gut ist, auf der Höhe des Erfolgs über die Zukunft nachzudenken, stellte man sich auf der ersten Mitgliederversammlung im neuen Jahr die Frage, wie die Attraktivität des Festes erhalten und ausgebaut werden könne und man war sich schnell einig, dass man es zukünftig mit einem zweijährigen Turnus versuchen wolle.

Die frei werdenden Ressourcen wolle man in die Jugendarbeit und andere laufende Aktionen investieren. So hat der Verein zum Beispiel kürzlich eine Umfrage über den Bedarf nach einer lokalen Grundversorgung durchgeführt, die nun zur Auswertung ansteht und deren Ergebnisse im Rahmen einer öffentlichen Versammlung präsentiert werden sollen. Je nach Resonanz aus der Bevölkerung würde der Verein dann weitere Schritte unternehmen.

Zusätzlich hat der Verein 2017 einen Erste-Hilfe-Kurs und eine Typisierungsaktion für Stammzellenspender organisiert. Solche Aktionen sollen auch in Zukunft beibehalten werden – für Herbst 2018 ist bereits ein Erste-Hilfe-Kurs in Kemmern terminiert.

Zukunft für Kemmern möchte sich bei allen Bürgern bedanken, die 2017 durch ihren Besuch zu den Veranstaltungen des Vereins beigetragen haben und freut sich auf die kommenden Aufgaben, sowie Ideen und Unterstützung aus der Bevölkerung. Kommen Sie einfach auf uns zu!

 

Viele Fotos vom Dorfplatzfest 2017 finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der Ecke oben wählen).

Jochen Gottwald

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".