Seniorenarbeit in Kemmern geht Hand in Hand

Die Zusammenarbeit zwischen der kirchlichen und der gemeindlichen Seniorenbeauftragten funktioniert in Kemmern hervorragend. Dies war wieder am Mittwoch, 9. November 2022 zu beobachten.

Nach einem Seniorengottesdienst mit Krankensalbung wurden im Pfarrheim Kaffee und Kuchen angeboten. Es waren 60 Seniorinnen und Senioren gekommen, die sich auf dieses Zusammensein freuten. An Maria Kutzelmann und ihr Helferteam ein großes Dankeschön, ebenso an die fleißigen Kuchenbäckerinnen.

Gleichzeitig wurde von der gemeindlichen Seniorenbeauftragten ein Vortrag der Johanniter organisiert. Zum Thema Hausnotruf referierte Herr Gollob von der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und beantwortete alle Fragen der Interessierten. Pfarrer Markus Schürrer und Pfarrer Wolfgang Schmidt sowie die Ordensschwestern aus Kemmern nahmen ebenfalls teil. Über die große Besucheranzahl freute sich der Referent sehr.

Der Hausnotruf wurde im Rahmen eines Vortrags vorgestellt.

Anzeige
Hans-Jürgen Scheerbaum

Anzeige
Karin Eminger

Silvia Jung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.