Polizeibericht 30./31. März 2019

Veröffentlicht am 31. März 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Unfall bei Überholvorgang

BREITENGÜSSBACH. Beim Überholvorgang auf der Staatsstraße zwischen Breitengüßbach und Zapfendorf übersah, am Samstag gegen 11:00 Uhr, ein 26-jähriger den entgegenkommenden PKW eines 59-jährigen. Der 59-jährige konnte durch ein Ausweichmanöver den Frontalzusammenstoß der Fahrzeuge verhindern, es kam dennoch zur Kollision beider Fahrzeuge. Durch den Unfall wurden sowohl der 59-jährige und dessen Beifahrerin, als auch der Unfallverursacher leicht verletzt. Alle Personen mussten medizinisch behandelt werden. Der Sachschaden an den beteiligten PKWs beläuft sich auf ca. 35.000 Euro. 

Werkzeuge entwendet

HALLSTADT. Bereits am Donnerstagvormittag wurden in einem Fachgeschäft für Maschinen mehrere Werkzeuge entwendet. Der Dieb ging dabei zielgerichtet vor und entwendete mehrere Werkzeuge der Firma Bosch im Wert von über 3.000,– Euro. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Geparkten Pkw angefahren

HALLSTADT. In der Landsknechtstraße 25 wurde im Laufe des Freitagvormittags ein dort geparkter schwarzer VW Golf  mit Bamberger Kennzeichen angefahren. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000,– Euro. Der Unfallverursacher fuhr jedoch einfach weiter. Hinweise auf diesen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Diesel abgezapft

KEMMERN. Von Donnerstag auf Freitag wurde in der Baustelle der B 4 von einem Traktor der Marke Fendt Diesel abgezapft. Der oder die Täter erbeuteten etwa 100 Liter Diesel und beschädigten zudem die rechte Seitentür des Schleppers. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Land in Verbindung zu setzen unter Tel. 0951/9129-310.

Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen

A 73 KEMMERN. Auf der A 73 bei Kemmern kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Als es sich vor der dortigen Baustelle staute, schafften es zwei Kleintransporter nicht mehr rechtzeitig anzuhalten und fuhren fast zeitgleich und hintereinander auf einen stehenden Pkw auf. Dieser wurde auf einen weiteren Pkw geschoben. In einem der beiden Pkw wurden die 7 und 4 Jahre alten Kinder leicht verletzt. Drei der vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf über 23000 Euro geschätzt.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

 

Holz auf der Autobahn verloren

A 73 KEMMERN. Am Freitagmittag verlor auf der A 73 auf Höhe Kemmern, in Fahrtrichtung Süden, ein Pkw mit Anhänger ein größeres Holzteil. Dieses traf einen nachfolgenden schwarzen Audi A 4, der sich hierdurch einen Reifen beschädigte. Der Verursacher soll ein grauer Pkw mit Anhänger gewesen sein, der nicht angehalten hat. Am Audi entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-510 in Verbindung zu setzten.

Anhänger macht sich selbstständig

POMMERSFELDEN. Ein im Gewerbegebiet Limbach 8 abgestellter Lkw-Anhänger geriet am Freitagnachmittag auf der abschüssigen Straße ins Rollen und beschädigte einen Verteilerkasten. Es entstand dabei Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,– Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Betrunken mit dem Auto unterwegs

HIRSCHAID. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Land ein blauer Fiat im Stadtgebiet Hirschaid festgestellt, welcher sich in Schlangenlinien fortbewegte. Bei der Kontrolle des 37jährigen Fahrers zeigte sich eine erhebliche Alkoholisierung. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst, sowie der Führerschein und das Fahrzeug des Forchheimers sichergestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist eingeleitet.

Einbrecher entkommen mit Bargeld

MEMMELSDORF. Auf Bargeld hatten es Einbrecher am Samstagabend in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Drosendorf abgesehen. Gewaltsam öffneten sie die Hintertür und entwendeten Bargeld. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Zwischen 17.20 Uhr und 21.30 Uhr brachen die Unbekannten über die an der Gebäuderückseite befindliche Tür in das Einfamilienhaus in der Straße „Laubenberg“ ein. Im Inneren durchsuchten sie alle Räumlichkeiten, bis sie einen dreistelligen Bargeldbetrag entdeckten. Im Anschluss entkamen die Täter mit der Beute unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von zirka 1.000 Euro. Zeugen, die am Samstagabend in der Weichendorfer Straße, insbesondere in der Nähe der Straße „Laubenberg“, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Kripo in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu  setzen.

Scheune aufgebrochen

Staffelbach. Zwischen Mittwochnachmittag und Samstagmorgen brach ein bislang unbekannter Täter in eine Scheune ein und entwendete u.a. einen Hydraulik-Wagenheber sowie einen Stützbock. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 140 Euro. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Ladendiebstahl misslingt

Trosdorf. In einem Bekleidungsgeschäft in der Industriestraße versuchten zwei georgische Staatsangehörige, am Samstagnachmittag, eine Geldbörse im Wert von 60 Euro zu entwenden. Beim Verlassen des Kassenbereichs löste jedoch der Alarm aus und die Personen konnten gestoppt werden. Die beiden Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.  

Giftköder ausgelegt

Litzendorf. In der Zeit vom 01. März bis zum 30. März wurden in einem Gartengrundstück in Litzendorf durch einen bislang unbekannten Täter unberechtigt ca. 50 Giftköder ausgelegt. Bei den Ködern handelt es sich vermutlich um Rattengift. Wem sind zur fraglichen Zeit verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen. 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".