Polizeibericht 30. Mai bis 2. Juni 2020

Veröffentlicht am 2. Juni 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Blumenkästen in Bach geworfen

HALLSTADT. Am Montag, zwischen Mitternacht und 3 Uhr früh, rissen unbekannte Täter entlang der Bachgasse etwa 40 Blumenkästen aus der Halterung und warfen die Kästen samt Bepflanzung in den Bach. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Fahrzeuge beschädigt

HALLSTADT. Ebenfalls Montagnacht beschädigten unbekannte Täter fünf Fahrzeuge, welche am Wendehammer im Seelagraben geparkt waren. An vier Pkw wurden die Scheibenwischer abgebrochen bzw. abgerissen und an einem Pkw die Antenne abgebrochen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich hier auf ca. 5.000 Euro. Wem sind an den besagten Örtlichkeiten verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Versuchte Brandstiftung an einem Auto – Zeugen gesucht

HALLSTADT. Ein bislang unbekannter Täter versuchte Sonntagnacht ein geparktes Fahrzeug im „Heganger“ in Brand zu setzen. Nur dank eines aufmerksamen Radfahrers konnte Schlimmeres verhindert werden. Gegen 22.30 Uhr fuhr der 38-jährige Radfahrer in den „Heganger“ und bemerkte, dass auf dem Vorderreifen eines dort geparkten Fahrzeuges ein Feuer brannte. Bei dem Auto handelte es sich um einen silbernen Toyota Kleintransporter mit Bamberger Kennzeichen. Der oder die bislang unbekannten Täter brachten auf dem linken Vorderreifen Brandbeschleuniger aus und zündeten diesen im Anschluss an. Nur durch das rechtzeitige Eingreifen des vorbeifahrenden Radfahrers konnte ein Vollbrand des Toyotas verhindert werden. Der 38-Jährige entfernte das Brandmittel von dem Reifen und ließ es kontrolliert abbrennen. An dem Fahrzeug war bis dahin ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro entstanden.
Die verständigten Bamberger Polizisten leiteten umgehend eine Fahndung ein, konnten aber keine verdächtigen Personen feststellen. Auch der Radfahrer hatte zuvor keine Personen bemerkt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu Tat oder Täter unter der Tel.-Nr. 0951/9129405.

Akku von einem Pedelec entwendet

HALLSTADT. Im Zeitraum Freitag, 10.00 h bis 19.00 h entwendete ein bislang unbekannter Täter einen Akku des Herstellers Bosch von einem Pedelec-Fahrrad. Das Fahrrad der Marke Winora stand auf einem Einkaufsmarktparkplatz in der Emil-Kemmer-Straße. Der Entwendungsschaden beträgt 500 Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land erbittet Zeugenhinweise unter Tel. 0951/9129-310.

Mit Pkw gegen Mauer gefahren

ZAPFENDORF. Ein 65jähriger Mercedesfahrer befuhr am Samstagabend mit seinem Pkw die Bamberger Straße. Da er kurz abgelenkt war, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der Fahrzeugfront gegen eine Grundstücksmauer. Durch den Verkehrsunfall verletzte sich der 65jährige leicht und wurde vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 25000 Euro.

Pkw angefahren, dann geflüchtet

BREITENGÜßBACH. Im Zeitraum Samstag 11.30 h bis 12.00 h wurde ein, auf einem Einkaufsmarktparkplatz im Gewerbepark abgestellter Pkw der Marke Peugeot angefahren. Der Pkw wurde hinten rechts beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise zum Unfallverursacher geben? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, unter Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Auffahrunfall mit zwei schwer Verletzten

RATTELSDORF. Verkehrsbedingt musste Montagabend auf der Bundesstraße 4 eine 24-Jährige ihren Pkw Smart abbremsen. Ein nachfolgender 26-jähriger BMW-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw Smart auf. Bei dem Anstoß zogen  sich beide Fahrzeugführer schwere Verletzungen zu und mussten ins Krankenhaus verbracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

RECKENDORF. Bereits am Freitag, den 08.05.2020, wurde im Mühlweg in Reckendorf eine Grundstücksmauer angefahren. Der Sachschaden liegt bei geschätzten 500 Euro. Der Verursacher ist bislang nicht bekannt. Zeugen des Unfalls können sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/9129-310 melden.

HALLSTADT. Am Freitagnachmittag beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am REAL-Parkplatz einen geparkten Audi. Die Unfallzeit liegt zwischen 15:45 Uhr und 16:15 Uhr. Es liegen Hinweise auf einen weißen Pkw Mercedes als möglichen Verursacher vor. Der Schaden wurde offenbar durch unachtsames Öffnen der Fahrzeugtür verursacht, die Schadenshöhe liegt bei ca. 2000 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Bamberg-Land – Tel. 0951/9129-310.

Anzeige
Karin Eminger

Radfahrer gestürzt

MEMMELSDORF. In der Hauptstraße stürzte am Montag, gegen 16.15 Uhr, ein 72-Jähriger mit seinem Fahrrad und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Rad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt

PÖDELDORF. Aufgrund eines Bremsfehlers stürzte am Montag, um 16.50 Uhr, in der Hollfelder Straße eine 60-jährige Radfahrerin. Mit schweren Verletzungen musste die Radlerin in die Juraklinik Scheßlitz verbracht werden. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

HIRSCHAID. In eine Polizeikontrolle geriet Montagnacht im Georg-Kügel-Ring ein 51-jähriger VW-Fahrer. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten starken Alkoholgeruch wahr. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,90 Promille. Im Klinikum Bamberg wurde eine Blutentnahme durchgeführt sowie der Führerschein sichergestellt. Da der 51-Jährige einen ausländischen Wohnsitz hat, wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 200 Euro erhoben. 

Alkoholisiert mit E-Scooter gefahren

Lisberg. Am Sonntag gegen 22.15 Uhr geriet ein 52-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem E-Scooter in eine allgemeine Verkehrskontrolle. Dabei stellten die kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,8 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Zudem muss der Betroffene mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Motorrad ohne Führerschein und Zulassung geführt

SCHLÜSSELFELD. Am Samstagnachmittag wurde ein 28jähriger Motorradfahrer am Marktplatz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei mussten die Polizeibeamten feststellen, dass der 28jährige rumänische Staatsbürger keinen Führerschein für das Motorrad der Marke Suzuki besitzt und das Motorrad nicht versichert und zugelassen war. Die Weiterfahrt wurde untersagt.  Strafanzeige mit mehreren Straftatbeständen folgt.

STRULLENDORF. Vom 28.05.2020 auf den 29.05.2020 wurde in der Industriestraße ein Edelstahlofen entwendet. Der Ofen stand auf einem Firmengelände. Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

STEGAURACH. Am Freitagmittag kam es in der Bamberger Straße zu einem Verkehrsunfall. Eine 41-jährige befuhr mit ihrem VW Polo die Debringer Straße und bog nach links in die Bamberger Straße ein. Dabei übersah sie eine vorfahrtsberechtigte Motorradfahrerin. Die 22-jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei über 2000 Euro.

BISCHBERG. Am Freitagnachmittag übersah ein 38-jähriger mit seinem Renault beim Auffahren auf die B26 die von links kommende, bevorrechtigte Fahrerin eines Hyundai. Es kam zum Unfall. Die 51-jährige und auch der Unfallverursacher blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro.

LICHTENEICHE. In der Schlesienstraße wurde von Mittwoch auf Freitag ein geparkter Pkw angefahren. Der Schaden auf der linken Fahrzeugseite wird auf 400 Euro geschätzt. Der Unfallverursacher ist unbekannt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land entgegen, Tel. 0951/9129-310.

WEICHENWASSERLOS. Am Freitag, gegen 14:15 Uhr, überholte ein Lkw mit Anhänger in der Roßdacher Straße einen Traktor. Beim Wiedereinscheren kam der Lkw-Anhänger gegen das linke Vorderrad der landwirtschaftlichen Zugmaschine, wodurch der Traktorfahrer rechts gegen eine Wand geriet. Der Lkw fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten weiter. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land (Tel. 0951/9129-310) ermittelt wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

BURGEBRACH. Eine 59-jährige erstattete am Freitagnachmittag bei der Polizei Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht. Ihr Pkw stand vom 22.05.2020 bis 25.05.2020 auf dem Parkplatz der Steigerwaldklinik. Am Fiat waren mehrere Kratzer auf der Fahrerseite, Sachschaden ca. 1500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Land zu wenden, Tel. 0951/9129-310.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".