Landrat Johann Kalb zeichnet verdiente Persönlichkeiten aus

Im Landkreis Bamberg engagieren sich rund 50.000 Frauen und Männer ehrenamtlich und bereichern so die Gesellschaft mit Kompetenz, Wissen und Erfahrung. Für diese gelebte Solidarität mit der Gemeinschaft zeichnete Landrat Johann Kalb jetzt acht verdiente Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Bamberg aus.

„Das Ehrenamt ist und bleibt die klassische staatsbürgerliche Herausforderung unterhalb der Schwelle eines bezahlten öffentlichen Vollzeit-Engagements. Es verkörpert gerade in der Demokratie, die ja vom Staatsvolk und damit von allen Bürgerinnen und Bürgern getragen wird, die Arbeit für die Allgemeinheit in den verschiedensten Lebensbereichen“, so Landrat Johann Kalb in seiner Laudatio. „Sie üben ihr Amt mit Umsicht, Kompetenz und großer Einsatzbereitschaft aus. Sie setzen sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger ein und leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung. Das verdient größte Anerkennung.“

Im Einzelnen wurden ausgezeichnet:

Dankurkunde des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration für langjähriges, verdienstvolles Wirken in der kommunalen Selbstverwaltung

  • Maria Beck, Priesendorf
  • Anneliese Göller, Frensdorf
  • Gisela Hofmann, Königsfeld
  • Sabina Sitzmann-Simon, Rattelsdorf
  • Thomas Söder, Hallstadt

Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung

  • Peter Ludwig, Burgebrach
  • Georg Ries Zapfendorf
  • Helmut Schleicher, Pommersfelden

Die Ehrungsveranstaltung fand aufgrund der aktuellen Umstände im kleinen Rahmen und unter Einhaltung der aktuellen Vorschriften statt.

Landratsamt Bamberg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.