Kreistag: Das sind die Vertreter aus unserer Region

Veröffentlicht am 17. März 2020 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz


Auch die Stimmzettel der Kreistagswahl sind mittlerweile ausgezählt. Im neuen Kreistag sind die CSU, die SPD und der BBL schwächer vertreten als bisher, die Grünen legen deutlich zu, die AfD ist erstmals dabei. Insgesamt wurden 60 Sitze vergeben.

Folgende Personen wurden in den Kreistag gewählt:

CSUKalb, Johann
CSUSilberhorn, Thomas
CSUDremel, Holger
CSUGöller, Anneliese
CSUMaciejonczyk, Johannes
CSUMöhrlein, Wolfgang
CSUSöder, Thomas (Hallstadt)
CSUKauper, Roland
CSUGerst, Rüdiger (Kemmern)
CSUHomann, Klaus
CSUWeigler, Andrea (Baunach)
CSUBeck, Maria
CSUKrapp, Johannes
CSULink, Marion
CSULudwig, Peter
CSURudrof, Constantin
CSUThaler, Heinrich
CSUKötzner, Jakobus
CSUHollfelder, Georg
CSUDesel, Wolfgang
CSUSitzmann-Simon, Sabina (Rattelsdorf/Mürsbach)
CSUSaffer, Angelika
CSUBeck, Hans
GRÜNE/ALFricke, Bernd
GRÜNE/ALBieberstein, Helga
GRÜNE/ALPfeufer, Silvia
GRÜNE/ALWeiß, Otto
GRÜNE/ALMüllich, Barbara
GRÜNE/ALLuche, Verena (Hallstadt)
GRÜNE/ALOchs, Thomas (Kemmern)
GRÜNE/ALZwosta, Kathrin
FREIE WÄHLER/ÜWGKellner, Bruno (Rattelsdorf/Freudeneck)
FREIE WÄHLER/ÜWGThomann, Josef
FREIE WÄHLER/ÜWGWagner, Thilo
FREIE WÄHLER/ÜWGModschiedler, Manfred
FREIE WÄHLER/ÜWGSitzmann, Michael
FREIE WÄHLER/ÜWGModschiedler, Johann
FREIE WÄHLER/ÜWGKestler, Georg
AfDKöhler, Florian
AfDKöhler, Lydia
AfDAlexander, Delbert
AfDGenniges, Michael
AfDKöhler, Timo
SPDSchwarz, Andreas
SPDJoneitis, Carsten
SPDMerzbacher, Jonas
SPDHeyder, Wolfgang
SPDHanika, Patricia
SPDBergrab, Michael
SPDDeinlein, Manfred (Reckendorf)
SPDSchneider, Gerd
FDPDr. Löffler, Liebhard
FDPStrube, Marco
BBLReinfelder, Sigrid (Breitengüßbach)
BBLPfister, Johann
BBLHollet, Georg
BBLHofmann, Gisela
BBLDr. Muckelbauer, Reinhold
ÖDP/ParteifreieSieling, Tobias
DIE LINKE/OLHöpfner, Joseph
Anzeige
Karin Eminger

Insgesamt stimmten 80.090 Wählerinnen und Wähler ab, 119.335 hätten die Möglichkeit gehabt. Die Wahlbeteiligung liegt demnach bei rund 67 Prozent, 3,4 Prozent der Stimmzettel (2.721) waren ungültig.

Die folgenden Grafiken geben zudem einen Eindruck über die Zusammensetzung des Gremiums.

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".