Hallstadt lädt zum Weihnachtsmarkt

Am Sonntag, 3. Dezember, lockt der Weihnachtsmarkt ab 12.00 Uhr wieder zahlreiche Besucher nach Hallstadt. Rund um Marktplatz und Fischergasse gibt es diverse Stände, die schöne weihnachtliche Dekoration, kulinarische Schmankerl und vieles mehr anbieten. Natürlich dürfen die „Klassiker“ Glühwein und Bratwürstchen nicht fehlen. Aus unserer Partnerstadt Lempdes reist ein kleines Team an und bietet Kostproben aus der Auvergne an: Käse, Wein und Crêpes.

Männerverein als fester Bestandteil des Rattelsdorfer Vereinslebens

Im Fokus einer sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung des Sankt Michaelsvereins, traditionsgemäß am Christkönigfest, standen die Vorbereitungen für das 125-jährige Jubiläum des Vereins im Jahr 2018. Es seien viele Aufgaben zu stemmen, appellierte erster Vorsitzender Manfred Jungkunz an die Mitglieder. Gefeiert werde das Jubiläum am Schutzengelfest, wie immer am ersten Sonntag im September.

Feuerwerksmusik von den Blasbälgern

Wie erlebt man Weihnachten? „Als Kinder spielten wir zu Hause immer zu Weihnachten Konzerte“ – so beschrieb Pastoralreferent Philipp A. Fischer zur Eröffnung des Adventskonzertes des Musikvereins Hallstadt seine Erinnerungen. „Heute, als Erwachsener, wird aus der heiligen Zeit oft die eilige Zeit.“ Perfekt also, sich beim Konzert zurückzulehnen und die Musik wirken zu lassen.

Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten

Sechs Verletzte, vier davon schwer, darunter zwei Kinder, und rund 27.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Sonntagabend auf der Bundesstraße ereignete. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine 76-Jährige mit ihrem Honda gegen 17 Uhr die Bundesstraße B4 von Breitengüßbach kommend in Richtung Hallstadt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und streifte zunächst einen entgegenkommenden Opel eines 52-Jährigen.

Wenn Walt Disney nach Baunach kommt …

57 Musikerinnen und Musiker auf der Bühne, über 350 Besucher im Saal: Das Jahreskonzert des Musikvereins Stadtkapelle Baunach unter dem Motto „Walt Disney“ fand nicht im Bürgerhaus, sondern in der Schulturnhalle statt – die vielen Instrumentalisten wären auf der dortigen Bühne nicht unterzubringen gewesen. Witzige Einlagen und Erläuterungen sorgten für so manchen Lacher.

Landkreis Bamberg stellt Weichen in Richtung Fairtrade-Landkreis

„Wir sind auf dem besten Weg, aus dem Landkreis Bamberg einen fairen Landkreis zu machen“, erklärte Landrat Johann Kalb im Rahmen der Steuerungsgruppe, die am vergangenen Dienstag das erste Mal tagte. Ab sofort sollen Aktionen veranlasst und der Fairtrade-Gedanke in der Region weitergetragen werden. Um die Auszeichnung „Fairer Landkreis Bamberg“ zu erlangen, muss der Landkreis fünf Voraussetzungen erfüllen, die das Engagement für den fairen Handel in allen Ebenen widerspiegeln.

Zwischen Ebing und Zapfendorf wurden 21 Millionen Euro verbaut

Es war wahrlich ein historischer Termin. Wurde doch ein Bauwerk mit einem Gesamtvolumen von 21 Millionen Euro nun auch offiziell zugänglich gemacht – auch wenn es eine große Einweihungsfeier erst im nächsten Jahr geben soll. Die Rede ist von der „BA 32, Bahnübergangsersatzmaßnahme Zapfendorf-Süd“, wie sie beim Landkreis heißt. Konkret: Seit Dienstagabend sind Zapfendorf und Ebing wieder auf kurzem Wege miteinander verbunden.

Ein etwas anderer Volkstrauertag …

In diesem Jahr wurde der Volkstrauertrag in Kemmern anlässlich der 1000-Jahrfeier der Gemeinde etwas anders gestaltet. Auf dem Weg zum Ehrenmal wurde ein Ehrenkreuz mit Lichtern erstellt und die Rede von Bürgermeister Rüdiger Gerst bezog sich nicht allein auf die Weltpolitik, sondern betrachtete die Kriege in den letzten 1000 Jahren, die die Gemeinde Kemmern mitmachen musste.