Ihre Onlinezeitung Nachrichten am Ort wünscht Ihnen ein Frohes Fest

Kaum zu glauben, oder? 2016 ist schon bald wieder Geschichte! Natürlich ist es nicht wahr, dass die Zeit heute schneller vergeht als früher, aber aufgrund des schneller gewordenen Lebens haben wir Menschen wohl einfach dieses Gefühl. Apropos schnell: Auch in diesem Jahr waren wir für Sie wieder „am Ort“ unterwegs. Aber was waren die bestimmenden Themen in 2016?

Erster „Halbrunder“: Wir werden FÜNF

17. Oktober 2011. Der erste Artikel ging online, monatelange Vorbereitungen waren nötig. Und dann war eine neue Onlinezeitung geboren. Schon am nächsten Tag standen die ersten Termine auf der Agenda, und wir mussten überall erst einmal erklären, wer wir sind und was wir machen. Und seitdem, seit fünf Jahren, sind wir für Sie: „am Ort“ – und aus der Medienlandschaft der Region kaum mehr wegzudenken.

„Neue Brauerei in Zapfendorf eröffnet“

Das wäre doch mal eine positive Schlagzeile, oder? Leider ist sie Fiktion, aber auf der Suche nach genau solchen Schlagzeilen waren wir am Agenda-21-Tag bei unserer Umfrage unter dem Motto: „Ihre positive Schlagzeile für Zapfendorf“. Wir wollten außerdem wissen, was sich unbedingt im Markt Zapfendorf verändern muss und was der Lieblingsplatz der Umfrageteilnehmer ist. Heraus kamen die verschiedensten Themen und Anregungen, in vielen Punkten waren sich die Bürger auch entschlossen einig.

Neuer Standort wurde positiv aufgenommen

Zum achten Mal fand der Agenda-21-Tag in Zapfendorf schon statt – alle zwei Jahre präsentieren sich dort Gewerbetreibende, Vereine und öffentliche Einrichtungen den Besuchern. Aufgrund der ICE-Baustelle diente diesmal nicht die Haupt-, sondern die Schulstraße als Veranstaltungsort. Und es gab viele positive Rückmeldungen. Auch Nachrichten am Ort war mit einem Stand dabei.

Besuchen Sie uns am Agendatag!

Der Wetterbericht verspricht schon mal einen richtig schönen Sonntag. Und auf den hoffen wir natürlich besonders, denn Nachrichten am Ort ist auch diesmal wieder beim Agenda-21-Tag in Zapfendorf mit dabei. Diesmal nicht in der Haupt-, sondern in der Schulstraße präsentieren sich Unternehmen, Vereine und Einrichtungen aus der Gemeinde. Und bei uns gibt es was zu gewinnen …

Ihre Onlinezeitung Nachrichten am Ort wünscht Ihnen ein Frohes Fest

Kaum zu glauben, oder? 2015 ist schon wieder Geschichte! Natürlich ist es nicht wahr, dass die Zeit heute schneller vergeht als früher, aber aufgrund des schneller gewordenen Lebens haben wir Menschen wohl einfach dieses Gefühl. Apropos schnell: Auch in diesem Jahr waren wir für Sie wieder „am Ort“ unterwegs. Aber was waren die bestimmenden Themen in 2015? Leider waren auch einige Ärgernisse dabei, für Sie und für uns …