B 279: Erneuerung der Mainquerung – Beginn des dritten Bauabschnitts

Das Staatliche Bauamt Bamberg beginnt am Montag, 19. Juli 2021 mit dem dritten und letzten Bauabschnitt zur Erneuerung der Mainquerung südlich von Baunach, im Zuge der Bundesstraße 279. Dort wird eine Behelfsumfahrung errichtet, auf der der Verkehr während der Bauzeit an der Baustelle vorbeigeführt wird. Auch Fußgänger und Radfahrer werden über diese parallel verlaufende Umfahrung geleitet.

Nach Fertigstellung der Behelfsumfahrung wird mit dem Abbruch der alten Brücke und anschließend dem Bau des neuen Brückenbauwerks begonnen. Der Verkehr wird während der Bauzeit nur geringfügig beeinträchtigt, lediglich für kurze Zeiträume sind halbseitige Sperrungen erforderlich. Die Fertigstellung des dritten Bauabschnittes ist für Ende 2022 geplant.

Mit dem Abbruch und dem Ersatzneubau der Brücke über die Baunach wird dann auch die Lücke im Radwegenetz geschlossen. Nach Abschluss der Brückenbauarbeiten soll 2023 die anschließende Strecke bis zum Ortseingang Baunach saniert werden.

Das Staatliche Bauamt Bamberg bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich und um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit.

Staatliches Bauamt Bamberg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.