Platz für drei Gruppen mit 36 Kindern

Lorena und Dominik waren die Ersten, die die neue Einrichtung in Augenschein nahmen – und hatten sichtlich ihre Freude daran, in den Räumen des Krippenanbaus am Baunacher Kinderhaus St. Magdalena mit großen bunten Kuscheltieren zu spielen, sich Bilderbücher anzuschauen oder sich auf dem Schoß der Erzieherinnen behutsam an ihre neue Tages-Umgebung in sonnigem Gelb zu gewöhnen.

Mit Leiterin Birgit Erhardt und ihrem Team freuten sich auch Bürgermeister Ekkehard Hojer, AWO-Vorstand Werner Dippold und einige Mitarbeiter des Kreisverbandes gemeinsam mit den Eltern, die ersten kleinen Krippenbesucher in Empfang zu nehmen und dies mit einem kleinen Empfang am Frühstücks-Kuchenbuffet zu feiern. Bei mehreren Hausführungen konnten sich die Gäste ein Bild von den Spielräumen, den neuen sanitären Anlagen und der modernen Küche verschaffen.

Eröffnung Anbau St. Magdalena Baunach 2015 (2)
Der Anbau entstand direkt neben dem bestehenden Gebäude der Kindertagesstätte (links).

Eröffnung Anbau St. Magdalena Baunach 2015 (1)
Innen dominieren freundliche und kindgerechte Farben.

Mit dem offiziellen Spatenstich am 2. Februar 2014 begannen die Arbeiten zum Bau des in Holzoptik verblendeten Kinderkrippen-Trakts. Mit dem neuen Anbau und dem damit entstandenen Platzangebot konnte eine Kinderkrippengruppe vom Haupthaus umsiedeln und eine weitere neu hinzugenommen werden. Somit beherbergt das Haus nun drei Krippengruppen mit insgesamt 36 Kindern. Zusätzlich ist im neuen Gebäude eine Kindergartengruppe untergebracht und auch die Räumlichkeiten des Kinderhorts konnten erweitert werden.

Wir von Nachrichten am Ort haben den Bau begleitet – von den ersten Schritten mit Diskussionen im Stadtrat bis hin zum Spatenstich. Alle Artikel finden Sie un unserer umfangreichen Artikelsammlung.

Johannes Michel, mit Material von Thomas Wenzel, AWO Bamberg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.