Polizeibericht 6. Oktober 2021

Nachrichten-am-Ort-Region

Zu weit nach rechts gekommen

Breitegüßbach   Wegen fehlender Fahrbahnmarkierungen kam am Dienstagmittag der 62jährige Fahrer eines LKW auf der A 73, im Bereich des Einfädelstreifens an der Anschlussstelle Breitengüßbach-Nord, zu weit nach rechts und streifte einen Opel, der gerade einfahren wollte. Der Sachschaden blieb mit rund 500 Euro relativ gering.

KEMMERN. Ein Lkw-Fahrer sowie ein Skoda-Fahrer befuhren am Dienstag, gegen 7 Uhr, die B4 in südlicher Richtung. An der Ampel nach der Ausfahrt Breitengüßbach-Süd blieben beide Fahrzeuge aufgrund Rotlicht stehen. Beim Anfahren rollte der Fahrer eines Sattelzugs mit polnischen Kennzeichen, rückwärts gegen den dahinter befindlichen Skoda Fabia. Anschließend entfernte sich der Unbekannte ohne anzuhalten. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Landkreis Bamberg

Verkehrseinrichtungen demoliert und weitergefahren

Strullendorf   Im Baustellenbereich auf der A 73, auf Höhe der gesperrten Ausfahrt Bamberg-Süd, Fahrtrichtung Norden, kam am Dienstagmorgen der bislang unbekannte Fahrer eines LKW o. Sattelzugs zu weit nach rechts, schrammte den dort befindlichen Anpralldämpfer und riss ein anschließendes Leitplankensegment aus der Verankerung, das er noch etwa 10 Meter mitschleifte. Obwohl Sachschaden von rund 5000 Euro entstand und auch das Unfallfahrzeug erheblich beschädigt sein dürfte, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne bisher den Verkehrsunfall zu melden. Die Autobahnpolizei Bamberg bittet hierzu um Zeugenmeldungen unter Tel. 0951/9129-510.

OBERHAID. Am Dienstag, in der Zeit zwischen 12 Uhr und 16 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter einen in der Schweinfurter Straße angebrachten Briefkasten. Dieser war an einer Gartenmauer befestigt und wurde aus der Verankerung gerissen. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf ca. 25 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht oder kann Hinweise auf die Täter geben? Zeugen werden gebeten sich bei der Landkreispolizei unter 0951/9129-310 zu melden.

Titelfoto: Polizei Bayern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.