„Sternstunden“ und zwei neue Baugebiete

Kurz vor dem Bahnübergang in Baunach möchte die Stadt die Fläche des alten Sportplatzes umnutzen. Dort soll ein Mischgebiet mit Wohnungen und nicht störendem Gewerbe entstehen. Die Pläne dazu wurden im Stadtrat vorgestellt, genauso wie ein weiteres Baugebiet (Langmeh II, siehe Bild) und eine Initiative, die bekannte Aktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks nach Baunach zu bringen.

Breitengüßbach erschließt neue Baufelder und wächst damit weiter

Der Gemeinderat Breitengüßbach befasste sich in seiner Sitzung am 22. August 2017 in der Hauptsache mit Einwendungen Privater und Träger öffentlicher Belange zu den vorliegenden Planungen zur Neuausweisung weiterer Baufelder im Ortsteil Zückshut. Die Räte freuen freut sich dabei vor allem über die Tatsache, dass gerade einheimische junge Menschen das Angebot nutzen und sich in dem neuen Baugebiet niederlassen wollen.

Mehrgenerationenplatz soll 2017 verwirklicht werden

Als „Dauerbrenner“ bezeichnete Bürgermeister Bruno Kellner das Thema, das sich nun schon seit einiger Zeit durch die Sitzungen in Rattelsdorf zieht, nämlich den Mehrgenerationenplatz. Nach einigen Änderungen in Sachen Standort und Planung soll er jetzt Wirklichkeit werden. Neben den Planungen zum Mehrgenerationenplatz ging es im Marktgemeinderat auch um die Flächennutzungsplanänderung in den Bereichen „Ruhstein Süd“ und „Gartenstraße Ost“, wo neue Bauplätze entstehen sollen.

Baulücken: unerwünscht – vermeidbar?

Mit neuen Baugebieten ist es so eine Sache. Auf der einen Seite werden, das erklärte Breitengüßbachs Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder mehrfach, dringend neue Bauplätze gebraucht – immer wieder gebe es Anfragen von Bauwilligen. Auf der anderen Seite aber sind Baugebiete erschlossen, und viele Grundstücke nach wie vor unbebaut. Dennoch wird es bald ein neues Baugebiet in Breitengüßbach geben.

Adventskranz?!? Zapfendorf verliert Alleinstellungsmerkmal

War da nicht was? Bereits nach der Kommunalwahl 2008 kam ein Antrag in den Zapfendorfer Gemeinderat, vor dem Rathaus bereits ab Anfang Dezember einen Christbaum aufzustellen – und nicht erst für vier Wochen einen Adventskranz. Eine Mehrheit sprach sich damals dafür aus, nichts zu ändern. Nun, nach den Wahlen im Mai, tauchte der Antrag wieder auf – und das Ergebnis der Abstimmung überraschte dann doch etwas.

Hallen- und Verleihgebühren steigen, Bauplätze sind Mangelware

„Zur Vermeidung weiterer hoher Kreditaufnahmen und zum Erhalt der finanziellen Leistungsfähigkeit ist … auch die Anpassung aus Gebühreneinnahmen sowie die Verringerung von freiwilligen Ausgaben notwendig.“ So schilderte Breitengüßbachs Kämmerer Christoph Hetzel die Situation. In Folge dessen steigen unter anderem die Nutzungsgebühren für die Hans-Jung-Halle sowie für den Grill- und Toilettenwagen. Wirklich „reich“ wird die Gemeinde mit den Mehreinnahmen aber nicht …

Im Stadtrat: „St. Magdalena“ wird mit Anbau erweitert – Reiterhof und Verein möglicherweise „am Ende“?

Die Tagesordnung ließ eine „gewöhnliche“ Stadtratssitzung am 8. Oktober 2013 in Baunach annehmen. Unter anderem sollte endgültig über die Erweiterung der Kindertagesstätte St. Magdalena entschieden werden. Auf der Tagesordnung stand auch die mögliche Aufstellung eines Flächennutzungs-, Landschafts- und Bebauungsplans für einen Reiterhof. Schon beim Betreten des Sitzungssaals wurde aber deutlich: Hier geht es heute um etwas Besonderes…