Die Kelteranlage ist das „Herzstück“

Veröffentlicht am 7. Dezember 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


In den letzten Jahren ist es guter Brauch geworden, dass sich die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Zapfendorf am Jahresende nochmals zu einer gemütlichen Zusammenkunft einfinden. Hierzu hatte die Vereinsvorsitzende Klara Ott diesmal eine für die Teilnehmer kostenlose Busfahrt mit Karpfenessen in einem fränkischen Gasthof in Abtsdorf arrangiert, an der mehr als 50 Personen teilnahmen.

Am Beginn der abendlichen Veranstaltung ließ Ott anlässlich des 110. Gründungstages nochmals die wechselvolle Geschichte des Vereins Revue passieren, die bis in die Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zurückreicht. Unter den Anwesenden befand sich mit Gunda Schaller ein Vereinsmitglied, das den größten Teil dieser langen Epoche als Mitglied erlebt hat und seit nunmehr 73 Jahren den Verein in verschiedenen Funktionen mitprägt. Letzteres gilt auch für den langjährigen Vorsitzenden Richard Reuss, der für 50 Jahre Mitgliedschaft mit einem Präsent geehrt wurde, sowie Gerda Daum, deren jahrzehntelanges Engagement als Vereinsvorsitzende von Ott ebenfalls hervorgehoben wurde. Weiterhin gehören die Mitglieder Elli Kropp, Johann Leisgang und Ilse Völkl 25 Jahre, und Katharina Siegl 40 Jahre dem Verein an. Alle wurden von Ott mit einem Präsent geehrt.

Anzeige
Nachrichten am Ort

In der Gegenwart bildet die vor wenigen Jahren angeschaffte Kelteranlage das finanzielle Herzstück des Vereins. Alles hängt hier davon ab, dass sich engagierte Personen für den Kelterbetrieb finden lassen, und so galt der ganz besondere Dank von Ott dem Team um Kilian Amann, Peter Bahr, Werner Lorz und Wolfgang Kohte für ihren unermüdlichen Einsatz. Sie und auch die Mithelfer Reinhold Porzner und Otto Weber wurden mit Präsenten bedacht und allen galt der dankbare und lange anhaltende Beifall der Vereinsmitglieder. Am Ende der Ehrungen überreichte Schriftführer Rolf Bayer im Namen des Vereins ein Geschenk an die Vereinsvorsitzende für ihren großen Einsatz. Im letzten Teil der abendlichen Veranstaltung ließ ein Bildervortrag durch Ott nochmals die Ereignisse auf der Mehrtagesfahrt ins Sorbenland Revue passieren. Bei der Ankunft in Zapfendorf wurden alle anwesenden Vereinsmitglieder noch mit einem Weihnachtsstern beschenkt, und so endete um 22.00 Uhr ein gut organisierter, harmonisch verlaufener Abend.


Vereinsvorsitzende Klara Ott (l.) überreichte einigen Vereinsmitgliedern Präsente für ihre jahrelange Vereinsarbeit.

Rolf Bayer

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".