CSU-Ortsverband Zapfendorf nominiert Bürgermeister Volker Dittrich

Am Freitag, 29. November 2019, trafen sich die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes im „St. Peter und Paul“- Saal des kath. Pfarrheims, um ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 15. März 2020 aufzustellen. Ortsvorsitzender Markus Hennemann freute sich, nach seiner Begrüßung dem Landtagsabgeordneten des Wahlkreises und stellvertretenden Kreisvorsitzenden der CSU, MdL Holger Dremel, als Wahlleiter das Wort übergeben zu können.

Besondere Ehre für Sassendorfer Feuerwehrkameraden

Im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Vollversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Bamberg erhielten die beiden Kommandanten a.D. Siegfried Hoffmann und Otto Nüßlein aus den Händen von Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann und Landrat Johann Kalb das Steckkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes Bamberg in Silber. Sie erhielten das Steckkreuz in Silber gemäß der persönlichen Laudatio für ihre besonderen Verdienste um das Feuerwehrwesen für die Feuerwehr Sassendorf und den Landkreis Bamberg.

Wählergemeinschaft Sassendorf nominiert Kandidaten

Im Rahmen einer öffentlichen Versammlung am Freitag, 15. November 2019 hat die Wählergemeinschaft Sassendorf ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2020 nominiert. Die ersten Vorbereitungen wurden bereits im April getroffen und die Vorschläge über interessierte Kandidaten gesammelt. Für die kleine Ortschaft nicht ungewöhnlich, dass bereits im September 20 Kandidaten und drei Ersatzpersonen bereit waren sich im März 2020 über die parteilose Liste zur Wahl zu stellen.

Kernöl und Kultur – eine Reise des OGV Zapfendorf in die Steiermark

Am Mittwoch, 2. Oktober 2019 um 6:30 Uhr brachen 31 Mitglieder und Freunde des Obst- und Gartenbauvereins Zapfendorf mit einem Bus der Firma Schmuck zu einer fünftägigen Fahrt in die Steiermark auf. Die Vorsitzende Klara Ott hatte viel Zeit und Mühe in die Planung und Organisation der Fahrt gesteckt und ein attraktives Programm für eine wunderschöne Region zusammengestellt, die sich noch etwas abseits der großen Touristenströme befindet.

Tobias Gagel ist Vereinsmeister 2019

Wie alljährlich kürte die Schießgruppe der Krieger- und Soldatenkameradschaft anlässlich der Kirchweih ihre aktuellen Vereinsmeister. Die Schießen in verschiedenen Wettbewerben fanden mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter und mit der großkalibrigen Kurzwaffe auf 25 Meter statt. Austragungsort war wie stets die Schießanlage am Wolfsanger in Prächting.
Die Leitung der diesjährigen Wettbewerbe hatte der erste Schießwart Stefan Groh übernommen.

Ämter bleiben in gleichen Händen

Zu ihrer Generalversammlung traf sich die Krieger- und Soldatenkameradschaft am Samstag, 15. Juni 2019, im Gasthaus Schober. Vorstand Armin Morgenroth ging in seinem Jahresbericht auf eine Reihe von Veranstaltungen des Vorjahres ein. Neben der traditionellen Sebastianifeier und der Teilnahme an der Kriegerwallfahrt nach Vierzehnheiligen fand auch wieder eine Weinfahrt statt.
Bei diesem Ausflug nach Zell am Ebersberg waren die Teilnehmer begeistert von einer schönen Wanderung und einer stimmungsvollen Abendveranstaltung.

Geduld beim Warten auf den Radweg ist aufgebraucht

Gut besucht war die diesjährige Jahreshauptversammlung des CSU-Ortsverbands Zapfendorf. Neben Bürgermeister Volker Dittrich und mehreren kommunalen Mandatsträgern war auch Landrat Johann Kalb zu Gast. Nachdem der Ortsvorsitzende Markus Hennemann die Anwesenden begrüßt hatte, berichtete Landrat Johann Kalb von der Arbeit aus dem Landkreis. Auch ließ er es sich nicht nehmen – im Hinblick auf die anstehenden Europawahlen am 26. Mai 2019 – davor zu warnen, Europa den Populisten zu überlassen. Wozu das führen könne, lässt sich derzeit anhand des „Brexit“ anschaulich verfolgen.

Besucher in die orientalische Welt entführt

Alle Zuhörer haben auf ihre Plätze gefunden und warten gespannt. Das Licht ist auf die Bühne gerichtet. Die Musiker sind bereit. Stille im Saal. Der Dirigent Daniel Dippold schlägt das erste Stück auf und hebt seine Arme. Dann erklingen die ersten Takte der Symphonic Gershwin, mit der das Hauptorchester des Musikvereins Zapfendorf sein Frühjahrskonzert am Samstag (30.03.2019) eröffnete.

Faschingsumzug, Kinderfasching, Auftritte und Ausflüge

Trotz Auslastung in der Faschingszeit ist die TSG Mädchengarde aus Zapfendorf nunmehr als Organisator des Zapfendorfer Faschingsumzuges voll etabliert und kaum noch aus dem bunten Treiben in der Region wegzudenken. Nach einer kleinen „Erholungspause“ nach Fasching trafen sich die Mitglieder der TSG zur jährlichen Hauptversammlung, bei der auch die Vorstandswahlen auf dem Programm standen.

„Nicht akzeptabel für Zapfendorfer Bevölkerung“

Seit die Deutsche Bahn AG den neuen Zapfendorfer Bahnhof 2017 in Betrieb genommen hat, mehren sich die Beschwerden zu den Aufzügen. Diese seien immer wieder außer Betrieb und somit ist der Bahnhof für auf Barrierefreiheit angewiesene Bürger nicht verfügbar. MdL Sebastian Körber traf sich am 11. März 2019 auf Einladung des FDP-Ortsverbands Zapfendorf mit den Mitgliedern Sven Bachmann, Maximilian Eichhorn und dem FDP-Kreisvorsitzenden Jobst Giehler am Zapfendorfer Bahnhof, um sich vor Ort ein eigenes Bild zu machen.

Frischer Wind für die FFW Kirchschletten

Die Eröffnung der Generalversammlung der Feuerwehr Kirchschletten übernahm erster Vorsitzender Robert Zenk mit einer kurzen Ansprache an alle Anwesenden. Besonders begrüßte er dabei Bürgermeister Volker Dittrich sowie die zwei anwesenden Feuerwehrdienstgrade KBR Bernhard Ziegmann und KBM Andreas Schnapp. Nach der Begrüßung erfolgten das Totengedenken mit einer Schweigeminute und die Vorstellung der Tagesordnung vor den 29 anwesenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden.

Kinder ab sechs Jahren sollen an die Feuerwehr herangeführt werden

Nicht im Feuerwehrhaus, sondern ganz traditionell im Vereinslokal Schober traf sich die Freiwillige Feuerwehr Unterleiterbach zu ihrer Generalversammlung. Vorstand Raimund Helmreich konnte neben den örtlichen Vereinsvorständen auch den stellvertretenden Landrat Dr. Rüdiger Gerst, Bürgermeister Volker Dittrich und Kreisbrandmeister Andreas Schnapp begrüßen.

Aktionskreis „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ ruft zur Unterschrift auf

Pünktlich um 8.00 Uhr waren Mitglieder des Aktionskreises „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ vor dem Zapfendorfer Rathaus vor Ort und unterschrieben für das Volksbegehren. Zur Unterstützung des Volksbegehrens Artenvielfalt haben sich auch in Zapfendorf engagierte Bürgerinnen und Bürger zu einem lokalen Aktionskreis zusammengeschlossen. Die Initialzündung kam vom Aktionskreis „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ für Bamberg Stadt und Land, der mit Ideen und Materialien den Aktiven vor Ort jederzeit hilfreich zur Seite steht.