Aktionskreis „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ ruft zur Unterschrift auf

Pünktlich um 8.00 Uhr waren Mitglieder des Aktionskreises „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ vor dem Zapfendorfer Rathaus vor Ort und unterschrieben für das Volksbegehren. Zur Unterstützung des Volksbegehrens Artenvielfalt haben sich auch in Zapfendorf engagierte Bürgerinnen und Bürger zu einem lokalen Aktionskreis zusammengeschlossen. Die Initialzündung kam vom Aktionskreis „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ für Bamberg Stadt und Land, der mit Ideen und Materialien den Aktiven vor Ort jederzeit hilfreich zur Seite steht.

Langjährige Mitglieder geehrt, Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2018

Bei der Dienst- und Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lauf berichtete Kommandant Thomas Neuberger von einem ausbildungsintensiven Jahr. Die Zahl der Einsätze stieg um 20 Prozent. 2018 waren meist Brände und First Responder (Erste Hilfe)-Einsätze zu bewältigen. Besonders erfreut war man über die fast komplett aus Spenden finanzierte Wärmebildkamera, welche dann auch gleich vier Mal in den darauffolgenden Einsätzen eine große Hilfe war.

Freiwillige Feuerwehr Sassendorf ehrte sieben Kameraden

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der FFW Sassendorf wurden aktive Kameraden für ihre langjährige aktive Feuerwehrdienstzeit geehrt. Zuerst begrüßte Vorstand Thomas Seelmann die anwesenden Kameraden und Gäste. Der Fokus lag mit dem zweiten Tagesordnungspunkt auf sieben der 55 anwesenden Feuerwehrkameraden und Gäste, die sich durch ihre langjährige aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr und ihrem Engagement besonders verdient gemacht haben.

Die Kelteranlage ist das „Herzstück“

In den letzten Jahren ist es guter Brauch geworden, dass sich die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Zapfendorf am Jahresende nochmals zu einer gemütlichen Zusammenkunft einfinden. Hierzu hatte die Vereinsvorsitzende Klara Ott diesmal eine für die Teilnehmer kostenlose Busfahrt mit Karpfenessen in einem fränkischen Gasthof in Abtsdorf arrangiert, an der mehr als 50 Personen teilnahmen.

Musikverein Zapfendorf war beim Wertungsspiel erfolgreich

Das Hauptorchester des Musikvereins bewies in diesem Jahr sein Können beim Wertungsspiel im niederbayerischen Riedenburg. Die 60 Musiker und Musikerinnen traten unter der Leitung ihres Dirigenten Daniel Dippold in der Höchststufe (Kategorie 5) an. Dort erzielten sie mit den Stücken „Invocation and Toccata“ von James Barnes und „Arcana“ von Kevin Houben das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“.

Zweimal Gold-Rot: „Bergwehren“ zusammen bei der Prüfung

Hohengüßbach und Sassendorf liegen nur wenige hundert Meter auseinander. Politisch gehört das eine Dorf zu Breitengüßbach, das andere zu Zapfendorf. Kirchlich sind beide Breitengüßbach/Kemmern zugeordnet – und auch bei den Feuerwehren finden immer wieder gemeinsame Termine statt. So auch die Leistungsprüfung Wasser Mitte Oktober.

Königs-, Pokal- und Lädderboch-Scheibe

131 Jahre alt ist sie nun, die Krieger- und Soldatenkameradschaft Unterleiterbach. Seit 18 Jahren gehört zu ihr auch eine Schießgruppe, die sich mittlerweile etabliert hat und auch immer wieder recht erfolgreich an Vergleichswettkämpfen teilnimmt. Die vereinsinternen Meisterschaften werden regelmäßig anlässlich der Kirchweih im Schützenhaus Wolfsanger in Prächting ausgetragen.

Neue Tragkraftspritze der Feuerwehr Roth erhielt kirchlichen Segen

Am Sonntag, 22. Juli 2018, erhielt die neue Tragkraftspritze der Löschgruppe Roth, welche zur Feuerwehr Lauf gehört, in einem kleinen Festakt ihren kirchlichen Segen. Ungeplant, aber pünktlich zum 120-jährigen Gründungsfest wurde die neue PFPN 10-1000 der Marke Magirus, Typ Fire 1000, nun offiziell übergeben und in Dienst gestellt.

Nach 18 Jahren übernimmt ein neuer Kommandant

Neuwahlen leiten den Generationenwechsel ein: Bei einer Dienstversammlung des Marktes Zapfendorf haben die Feuerwehrkameraden in Sassendorf ihre Führung neu gewählt. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand Thomas Seelmann wurden Melissa Knauer und Norbert Schäfer als aktive Kameraden in die Feuerwehrkameradschaft aufgenommen. Dies war auch die letzte Amtshandlung des scheidenden ersten Kommandanten Siegfried Hoffmann.

Auf den Spuren der „Zwiebeltreter“ …

Bei herrlichem Frühlingswetter machten sich an einem Freitagnachmittag 25 Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Zapfendorf zu einem Maiausflug nach Bamberg auf. Die von der Vorsitzenden Klara Ott sorgfältig geplante Fahrt ins Häckermuseum Bamberg mit Besuch der Sebastianikapelle führte mitten hinein in ein europaweit einzigartiges Denkmal einer aus dem Mittelalter heraus gewachsenen und noch heute in Teilen erhaltenen Gärtnerstadt.