Flussparadiesische Wander- und Kanutouren klimafreundlich mit dem 9-Euro-Ticket

Im Titelbild: Mit dem Kanu unterwegs auf dem Main. Foto: T. Ochs

Das 9-Euro-Ticket für Bus und Bahn ist da und ermöglicht tolle Naturerlebnisse rund um Bamberg und Lichtenfels! Um nicht immer mit dem Auto unterwegs zu sein, sind viele Wanderwege, aber auch Kanutouren leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Das Flussparadies Franken hat schon mal ein paar besonders schöne Touren rausgesucht.

Mit dem Kanu ist der Main wunderschön befahrbar! Wichtig ist es, den Mindestpegel von 2,20m (Pegel Kemmern) zu beachten und nur an den festgelegten Stellen ein- und auszusteigen. Die Kanus können bei verschiedenen Anbietern geliehen werden. Bitte vor allem am Wochenende unbedingt rechtzeitig reservieren. Sie werden bis zur gewünschten Einstiegsstelle gebracht und auch wieder abgeholt, während Sie bequem mit dem Zug zu den Anlegestellen fahren. Die Anlegestellen sind markiert mit dem Zeichen der Gelben Welle.

Zum Beispiel bei der Tour von Ebensfeld bis Ebing. Nach Ebensfeld kommt man sowohl von Bamberg als auch von Lichtenfels bequem in 10 Minuten mit der Regionalbahn, dann ist es nur noch ein kleines Stück (900m) zu Fuß vom Bahnhof zur Anlegestelle. Den Main entlang paddeln können Sie dann in gut drei Stunden bis nach Ebing. Zum Bahnhof Ebing müssen Sie von der Ausstiegsstelle nur kurz über die Brücke laufen. Von dort aus fährt stündlich jeweils ein Zug nach Bamberg und nach Lichtenfels. Nähere Infos zum Kanufahren und zu Kanuverleihern finden Sie unter www.main-wasserwandern.de.

Der Mühlensteg in Baunach liegt auf der Wanderung von Baunach nach Oberhaid. Foto: A. Hub

Oder Sie wandern einen Teil des 7-Flüsse-Wanderweges, der sich in mehreren Etappen rund um Bamberg schlängelt. Dabei ist die Etappe 10 zwischen Baunach und Oberhaid eine der Kürzeren und so auch für weniger geübte Wanderer empfehlenswert. Sie führt malerisch unterhalb der Haßberge entlang und an der Helenenkapelle und den Kemmerner Kellern vorbei. Auch das Naturwaldreservat Seelaub und der Kreislehrarten liegen auf der Strecke. Diese kann man auch in einer kürzeren Rundwanderung rund um Oberhaid entdecken (mehr dazu auf www.sieben-fluesse-wanderweg.de). Nach Baunach kommt man mit der Regionalbahn ab Bamberg in 15 Minuten, ab Lichtenfels in 25 Minuten und ab Haßfurt in 40 Minuten. Die Wanderung führt 12,3km weit zwischen den Orten entlang, durchgehend durch den 7-Flüsse-Wanderweg beschildert. Man sollte sich für diese Strecke knapp vier Stunden Gehzeit einplanen. Ab dem Kreislehrgarten führt  ein Verbindungsweg nach Oberhaid zum Bahnhof. In Oberhaid wird am Pfingstwochenende die renovierte Mühle gleich neben dem Rathaus mit einem Mühlenfest eröffnet. Hier lohnt sich ein Besuch sicherlich. Der Bahnhof Oberhaid liegt direkt um die Ecke.

Sollte in ihrem Wohnort kein Bahnhof vorhanden sein ist es natürlich auch möglich, mit dem Auto oder dem Fahrrad den ersten Teil der Strecke zu einer Haltestelle der Regionalbahnen zu schaffen, oder auch dafür den Bus zu nehmen.

Landratsamt Bamberg / Flussparadies Franken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.