Kommunen arbeiten beim Breitbandausbau zusammen

Die Bürgermeister der Stadt Baunach, der Gemeinden Gerach, Reckendorf und Lauter haben die Vereinbarung zur interkommunalen Zusammenarbeit für den Breitbandausbau unterzeichnet. Durch die neue Breitbandrichtlinie der Bayerischen Staatsregierung vom 9. Juli 2014 wird die interkommunale Zusammenarbeit beim Breitbandausbau mit einer Erhöhung des Förderbetrages um 50.000 Euro pro Kommune belohnt. Für Baunach bedeutet das ein Fördergeld von bis zu 710.000 Euro.

Die Garde trug zu spitze Schuhe

Sachen gibt’s … Am 16. November vergangenen Jahres fand im Baunacher Bürgerhaus Lechner Bräu die traditionelle Faschingseröffnung statt. Nicht gut bekommen ist diese Veranstaltung der Bühne, denn sie wurde durch wohl zu spitze Schuhe der Garde beschädigt. Die Versicherung zahlt, schließt eine erneute Kostenübernahme aber aus. So viel zum „Kuriosen“ – es gab natürlich weitere Inhalte in der Stadtratssitzung vom 2. September 2014. Zum Beispiel ein mögliches Umlegungsverfahren im Gewerbegebiet Eichen (Foto) und den Breitbandausbau.

Fünf Vereine gründen neue Junioren-Fördergemeinschaft

In den vergangenen Monaten hatte es sich abgezeichnet – nicht erst seit der Hauptversammlung des 1. FC Baunach im Dezember. Nach viel Unzufriedenheit in den Vereinsführungen und auch bei den Eltern war die Junioren-Fördergemeinschaft (JFG) Haßwald keine Option mehr – und wo wurde am vergangenen Wochenende im Sportheim des 1. FC Baunach die JFG Baunachtal gegründet. Mitglieder sind fünf Sportvereine aus der VG Baunach.