Zapfendorfs viele Baustellen …

Kinderbetreuung, Sportplatz, Ärztezentrum, Westtangente, Kanalsanierungen. Zapfendorf nimmt gerade sehr viel Geld in die Hand, um eine ganze Reihe an Projekten durchzuführen. Bürgermeister Volker Dittrich gab dazu in der Jahresabschluss-Sitzung des Gemeinderats einen Überblick. 18-mal hatte das Gremium im zurückliegenden Jahr getagt und dabei 179 Tagesordnungspunkte behandelt.

2019: Umfangreiches Programm bewältigt

Nur wenige Entscheidungen beschäftigten den Marktgemeinderat Rattelsdorf in seiner jüngsten Sitzung. Im Fokus standen Rückblick und Ausblick des Bürgermeisters und die Weihnachtswünsche der Fraktionen. Bürgermeister Bruno Kellner sprach von einer guten, konstruktiven Zusammenarbeit, mit der im Laufe des Jahres viele Entscheidungen auf den Wege gebracht wurden. Es habe Höhen und Tiefen gegeben, aber zusammenfassend sei die Kooperation sehr fruchtbar gewesen.

Junges, dynamisches SPD-Team tritt bei der Kommunalwahl 2020 an

„Wir sind ein tolles Team und arbeiten hervorragend zusammen“ attestierte SPD-Ortsvereinsvorsitzende Christine Jäger bei der Nominierungsversammlung den Kandidaten für die Wahl des Marktgemeinderats Rattelsdorf am 15. März 2020. Unter den 16 Kandidaten sind mit Christine Jäger und Winfried König zwei amtierende Marktgemeinderäte.

Kontroverse Diskussion über Querungshilfe oder Kreisverkehr

Kontrovers diskutierte der Marktgemeinderat Rattelsdorf in seiner jüngsten Sitzung die Umgestaltung der Ebinger Straße mit Querungshilfe. Bürgermeister Bruno Kellner bezeichnete die Straße als wichtige innerörtliche Verbindungsachse. Er erklärte, dass vom Planungsbüro als weitere Variante für die Umgestaltung ein Kreisverkehr vorgeschlagen wurde. Außerdem ging es um die Friedhofs- und Kita-Gebühren und um eine weitere Kinderkrippengruppe.

Bahnhofsvorplatz soll Bahn, Auto, Fahrrad & Co. besser miteinander verknüpfen

Die ICE-Baustelle ist für Zapfendorf schon länger Geschichte. Mitten im Ort allerdings verrät noch immer eine mit einfachem Kies aufgefüllte Fläche, wo einst das Bahnhofsgebäude stand. Im kommenden Jahr konnte sich hier was tun – im Rahmen des intermodalen Mobilitätskonzeptes des Landkreises Bamberg. Erneut auf der Tagesordnung im Gemeinderat stand außerdem das Thema „Klärschlammtrocknung“.

Können Straßenausbaubeiträge rückerstattet werden?

Soll es am Ende so sein, dass die Bürgerinnen und Bürger des Zapfendorfer Gemeindeteils Roth die einzigen sind, die jemals Straßenausbaubeiträge gezahlt haben? Mit dieser Frage beschäftigte sich der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Sie begann mit einer Besichtigung in Oberleiterbach, wo ein Ortsrandweg ausgebaut werden soll – auch, um bei Starkregen den Ort zu sichern.

Tagespflege, Kinderbetreuung, Datensicherheit

Wie kann eine Kommune die Datensicherheit verbessern? Darum ging es am 25. Juli im Rattelsdorfer Marktgemeinderat. Diskutiert wurde auch über eine geplante Tagespflegeeinrichtung sowie über Gebührenanpassungen für Kindergärten. Nachdem die Elternbeiträge durch Zuschüsse vom Freistaat Bayern geringer geworden sind, rechnet die Gemeinde mit höheren Buchungszeiten.

Bürgermeister: „Gemeinschaftsleben findet in den Vereinen statt“

Es ist kein Rekordhaushalt auf den die Marktgemeinde Rattelsdorf für das Haushaltsjahr 2019 blickt, gerade im Hinblick auf Großprojekte wie etwa die Schulsanierung eigentlich verwunderlich. Und doch „können wir mit Zufriedenheit auf den Haushalt sehen“, betonte Bürgermeister Bruno Kellner in der vergangenen Marktgemeinderatssitzung und sprach von solider Finanzpolitik.

Bauplätze, Wasserleitungen, kleine Wahllokale

In Lauf, Oberleiterbach und Sassendorf sollen über 30 Bauplätze entstehen. Für zwei der drei Baugebiete gab der Marktgemeinderat Zapfendorf nun grünes Licht, damit können die Verfahren starten. Diskutiert wurde zudem über die Urnenwahllokale in den kleinen Gemeindeteilen für die Kommunalwahl 2019. Immer weniger Wahlhelfer und immer mehr Briefwähler könnten hier für Veränderungen sorgen.