Polizeibericht 20. Januar 2020

Veröffentlicht am 20. Januar 2020 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Heckklappe verkratzt

HALLSTADT. Die Heckklappe eines Pkw, KIA/Stonic, verkratzten Unbekannte zwischen Freitagabend, 22 Uhr, und Samstagmittag. Der Pkw stand zur Tatzeit im Hinterhof eines Anwesens in der Karlstraße. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Wem sind an dem blauen Pkw verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310.

Lkw kommt von der Straße ab

KEMMERN. Nach rechts ins Bankett geriet am Montagmorgen, gegen 4.45 Uhr, der Fahrer eines 17-Tonner-Lkw. Der Lkw kippte um und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt werden. Zum Abbinden von ausgelaufenen Betriebsstoffen sowie zur Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Breitengüßbach mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Der entstandene Unfallschaden wird auf ca. 25.000 Euro geschätzt.

LKW-Fahrer hatte kräftig „getankt“

A 73 / Breitengüßbach   Nach vorangegangen Meldungen von Verkehrsteilnehmern über einen äußerst unsicher fahrenden Lkw konnte am Samstagabend der 41jährige Fahrer eines Lkw mit slowenischer Zulassung durch eine Streife der Autobahnpolizei am Parkplatz „Zückshuter Forst“ angehalten und kontrolliert werden. Der Mann aus Bosnien-Herzegowina stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein Atemalkoholtest ergab 2,50 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der ausländische Führerschein, der zudem nicht mehr gültig war, zur Eintragung eines Sperrvermerks sichergestellt. Eine Strafanzeige folgt. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Lkw muss von einem Ersatzfahrer abgeholt werden.

Anzeige
Josef Martin

Loch im Metallzaun

LITZENDORF. Ein Loch schnitten Unbekannte in der Zeit von Samstagvormittag bis Sonntagfrüh in den Metallzaun an der ehemaligen Panzerwaschanlage und verursachten dabei einen Schaden von ca. 150 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Außenspiegel abgefahren

HIRSCHAID. Beim Vorbeifahren an einem ordnungsgemäß in der Luitpoldstraße geparkten Pkw, VW Golf, streifte der Fahrer eines schwarzen Pkw den linken Außenspiegel des Golf. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 300 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Aufmerksame Zeugen beobachteten die Unfallflucht und konnten der Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Autos mitteilen. Die Ermittlungen wurden sofort aufgenommen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".