Friedrich-Rückert-Kulturpreis für Hans-Dieter Ruß aus Kemmern

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Hassberghauptvereins fand in der Gaststätte Leicht in Kemmern statt. Höhepunkt war die Verleihung des Friedrich-Rückert-Preises an Hans-Dieter Ruß. Erster Vorsitzender Norbert Schmucker begrüßte die Vereine, Wandergruppen und die Ehrengäste. Nach einem kurzen Totengedenken berichtete er über die vielen Aktivitäten des Vereins, unter anderem vom 25-jährigen Jubiläum in Lauter mit dem Hassbergfest.

Ehrenamtspreis des Kreisjugendrings

Vom Kreisjugendring wurden Johannes Zenk, Johann Moritz, Markus Roppelt und Maximilian Dumsky mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Die vier trainierten während ihrer Schul- und Ausbildungszeit Nachwuchsmannschaften des FC, spielten selbst aktiv Fußball und absolvierten eine Trainer-C-Ausbildung des BFV. Dieses außergewöhnliche Engagement veranlasste den Kreisjugendring Bamberg Land, den Jungs während der letzten KJR-Vollversammlung die Auszeichnungen zu überreichen.

Gemeinde Breitengüßbach ehrte ihre Sportler

Auf Einladung der Gemeinde Breitengüßbach fand sich am 25. Oktober eine stattliche Anzahl an Sportlern, Preisträgern und Funktionären in den Frankenstuben ein. Erste Bürgermeisterin Sigrid Reinfelder, Zweiter Bürgermeister Hubert Dorsch und Dritter Bürgermeister Alexander Porst sowie die anwesenden Gemeinderäte freuten sich, an 15 Mannschaften, 14 Einzelsportler und drei Funktionäre Auszeichnungen vergeben zu können.

Rüdiger Gerst für 40-jährige Mitgliedschaft in der CSU geehrt

Für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CSU wurde Erster Bürgermeister Rüdiger Gerst von Staatssekretär Thomas Silberhorn, MdB, bei der Jahreshauptversammlung in der Brauerei Wagner in Kemmern geehrt. Nach vielen aktiven Jahren in der JU und im RCDS, wo er bereits viele heute hochrangige Politiker jetzigen Weggenossen kennen lernte, übernahm er Aufgaben im Ortsverband der CSU.

65 Jahre im Verein: Bürgermeister ehrte

Der Katholische Männerverein „St. Wendelin“ Kemmern nahm das Fest des heiligen Wendelin zum Anlass, langjährige Mitglieder des Vereins zu ehren. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst mit Pfarrer Valentin Tempel in der Pfarrkirche „St. Peter und Paul“ trafen sich die Jubilare mit der Vorstandschaft und den beiden Bürgermeistern Rüdiger Gerst und Hans-Dieter Ruß zur Ehrung.

Vielfältigkeit macht viele Helfer nötig

65 Jahre alt wird der SV Dörfleins in diesem Jahr. Und so kamen etwa 70 Mitglieder des Vereins sowie Hallstadts 2. Bürgermeister Ludwig Wolf und Manfred Neumeister, BFV-Kreisvorsitzender für den Spielkreis Bamberg-Bayreuth, zusammen. Den Höhepunkt eines kleinen Rahmenprogramms stellte die Verleihung der „Silbernen Raute“, dem Gütesiegel des Bayerischen Fußball-Verbands für besondere Verdienste.

Seit dem Mittelalter sichern sie die Grundstücksgrenzen

In einer Feierstunde im Landratsamt Bamberg wurden am 19. November verdiente Feldgeschworene für ihre 25-, 40- beziehungsweise 50-jährige Tätigkeit geehrt. Landrat Johann Kalb würdigte den ehrenamtlichen und verantwortungsbewussten Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft. Hierbei durften auch zwei Zapfendorfer und ein Rattelsdorfer für ihren 50-jährigen Einsatz eine Ehrung entgegennehmen.

Feuerwehr freut sich auf die baldige Weihe des neuen MLF 10/6

Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterleiterbach hatte Vorstand Raimund Helmreich die Wehr in das Vereinslokal Schober eingeladen. In seinem Rechenschaftsbericht ging er darauf ein, dass sich die Wehr auch im vergangenen Jahr an vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten der Ortschaft beteiligt hatte. Höhepunkt war die Ausrichtung des Dorffestes mit dem Jugend-geschicklichkeitsturnier. Das neu errichtete Gerätehaus wird mittlerweile als Treffpunkt immer mehr angenommen, wie der Besuch der regelmäßigen Kameradschaftsabende zeigt.

Er prägte die Rattelsdorfer CSU

Im Rahmen des Jahresauftaktes ehrte die CSU Rattelsdorf ihren früheren Vorsitzende Berthold Derra für 40-jährige Verdienste um den lokalen Ortsverband. Stellvertretender Kreisvorsitzender Rüdiger Gerst listete in seiner Laudatio die Leistungen und Funktionen des Vereinswirts der CSU auf: 1973 in die CSU eingetreten, wurde Derra bereits 1974 zum Kassier des Ortsverbandes gewählt, 1978 übernahm er für 22 Jahre Verantwortung als Ortsvorsitzender.

40 Jahre Schriftführer und „Antreiber“

40 Jahre Vereinsmitgliedschaft sind zunächst einmal nicht unbedingt etwas Besonderes. „Dass aber jemand über 40 Jahre das gleiche Amt innehat, ist eine absolute Seltenheit. Wir danken Dir für alles, was Du für den Stammtisch Sprich leise getan hast und noch tun wirst.“ Mit diesen Worten ehrte Winfried Gunzelmann, Vorstand des Stammtisches „Sprich leise“ aus Zapfendorf, den langjährigen Schriftführer Rudi Helmreich.