Tourismus im Landkreis wird zunehmend wichtiger

„Der Tourismus im Landkreis Bamberg setzt seinen Höhenflug fort, Tourismus wird zu einem immer wichtigeren Wirtschaftsfaktor“, so Landrat Johann Kalb bei der Vorstellung der neuesten Studie zum Wirtschaftsfaktor Tourismus im Landkreis Bamberg. Bereits 2014 hatte der Landkreis diese Studie bei der dwif Consulting GmbH aus München in Auftrag gegeben, mit der Neuauflage 2017 liegen jetzt erneut verlässliche Aussagen und Zahlen zum Stellenwert des Tourismus im Landkreis vor und die touristische Weiterentwicklung innerhalb der letzten Jahre kann nun erstmals detailliert aufgezeigt werden.

„Reißverschluss“: Eine Win-Win-Win-Situation

Am vergangenen Donnerstag besuchte Landrat Johann Kalb gemeinsam mit der Ehrenamtsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung Gudrun Brendel-Fischer die Mittelschule Baunach. Dort erhielten sie Einblicke in das Projekt „Reißverschluss“, einer Kooperation zwischen dem Bildungsbüro des Landkreises Bamberg und dem Lehrstuhl Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Bamberg.

Keine Gegenstände bereitstellen

Wer kennt das nicht: Der Frühling ist da und lockt zum Ausmisten von Gegenständen, die man nicht mehr gebrauchen kann. Wahrscheinlich ist dies der Grund, warum derzeit wieder gehäuft Wurfzettel einer so genannten „ungarischen Familie“ in den Briefkästen im Landkreis Bamberg zu finden sind. Darauf sind Schlagwörter wie „Wir nehmen alles was sie nicht brauchen“, oder „Wir transportieren Ihr Auto kostenlos, das außer Verkehr gesetzt wurde!!!“ aufgedruckt.

Erlebnisferien leicht gemacht!

Ab Ostern ist sie wieder da, die BambergerLandcard! Ganz neu und das Tüpfelchen auf dem i: ab 1. April 2018 ist die Card über die übliche Gültigkeitsdauer von fünf Tagen hinaus nun in den gesamten Ferien gültig – ein Mehrwert insbesondere für Familien. Da macht Ferienplanung Spaß, denn es bleibt genügend Zeit, die Card-Leistungen für ausgiebige Touren und vielfältige Erlebnisse rund um Natur, Kultur sowie Genuss auszukosten!