Polizeibericht 18. Oktober 2019

Veröffentlicht am 18. Oktober 2019 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Lichtmast war im Weg

BAUNACH. Gegen einen Lichtmast in der Bahnhofstraße stieß  in den letzten Tagen ein Unbekannter und hinterließ einen massiven Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Hinweise zu den Unfallflüchtigen erbittet die Landkreispolizei unter Tel. Nr. 0951/9129-310. 

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Autofahrer nimmt Kontakt mit Siebenjährigem auf

STEGAURACH. Einen derzeit noch unbekannten Autofahrer, der am Donnerstagnachmittag im Ortsteil Unteraurach Kontakt mit einem sieben Jahre alten Jungen aufgenommen hat, sucht derzeit die Kriminalpolizei Bamberg. Das Kind lief gegen 14.30 Uhr im Steinweg nach Hause, als ihm ein silbernes Auto auffiel. Der Wagen hielt nahe des Jungen an und der Fahrer stieg aus. Ohne etwas zu sagen, ging der Mann dem Siebenjährigen ein kurzes Stück nach. Der Unbekannte soll etwa 180 Zentimeter groß sein, helle Haut und schwarze, an der Seite abrasierte, Haare haben. Bekleidet war der Mann mit einem grünkarierten Hemd und einer Jeans. Bei dem Auto handelt es sich wahrscheinlich um einen silbernen Ford mit dem Teilkennzeichen „BA-ST“. Zeugen, die Angaben zu dem Mann und/oder dem silbernen Auto machen können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Zweimal ohne Versicherung

MEMMELSDORF    Gleich zwei Fahrzeuge ohne Versicherungsschutz trafen Schleierfahnder der Verkehrspolizei an einer Tankstelle an. Der 27-jährige Schausteller, der mit einem Lkw plus Wohnanhänger unterwegs war, hatte für beide die fälligen Versicherungsprämien nicht entrichtet und war deshalb zur Fahndung ausgeschrieben. Die amtlichen Kennzeichen wurden noch vor Ort entstempelt, die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschein sichergestellt. Eine Strafanzeige wegen fehlendem Versicherungsschutz folgt.

Wohnwagen beschädigt

BISCHBERG. Zum wiederholten Mal wurden die Reifen eines weißen Wohnwagens, Marke Knaus, vermutlich mit einem Messer, beschädigt. Das Gefährt war an der „Mainspitze“, neben der B26, von September bis Anfang Oktober, abgestellt. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Wem sind auf dem Gelände verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Auffahrer an der Bahnschranke

ALTENDORF. Als sich die Bahnschranken in der Jurastraße am Mittwochnachmittag  öffneten setzte ein wartender 43-jähriger Lastwagenfahrer schneller an und fuhr auf seinen vor ihm stehenden Audi eines 47-Jährigen. Durch den Anstoß erlitt der Audifahrer leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt ca. 1.050 Euro.

Im Einmündungsbereich Vorfahrt missachtet

OBERHAID. Einen Sachschaden von ca. 25.000 Euro verursachte eine 22-jährige Golffahrerin am Donnerstagnachmittag. Ohne auf den Verkehr zu achten fuhr sie von der A70/AS Viereth auf die Staatsstraße in Richtung Viereth und stieß mit einem vorfahrtsberechtigten Ford/Torneo eines 54-Jährigen zusammen. Verletzt wurde niemand.

Abbiegenden zu spät erkannt

STEGAURACH. Ein 23-jähriger Audifahrer musste auf der Staatsstraße 2276 am Donnerstagnachmittag anhalten, da ein Pkw vor ihm nach Seehöflein abbiegen wollte. Ein dahinterfahrender 55-jähriger VW-Fahrer bremste und kam zum Stehen. Die Situation erkannte ein 21-jähriger BMW-Fahrer zu spät und fuhr auf den VW-Golf, der anschließend auf den wartenden Audi geschoben wurde. Der Golffahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

BMW im Heckbereich angefahren

GEISFELD. Einen Reparaturschaden von ca. 1.500 Euro verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer an einem schwarzen BMW, der am Dienstag, gegen 17.00 Uhr, am Friedhof abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".