„Ein bisschen Frieden und ein bisschen Liebe“

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Besinnung und der Liebe. Im Mittelpunkt steht hierbei natürlich auch die Musik – so konnten die Gäste des Adventskonzerts in Baunach für eine kurze Zeit dem Alltag entfliehen und sich den weihnachtlichen Klängen der Musikerinnen und Musikern hingeben. Unter anderem sorgten Orgel und Streichorchester für Weihnachtsstimmung.

Viele vordere Plätze für Breitengüßbach

Die Bogenschützen des PBC Breitengüßbach stellten sich am 9. Dezember 2018 in Oberkotzau zur Bezirksmeisterschaft WA Bogen Halle ihrer Konkurrenz. Sieben Schützen des PBC sicherten sich Podiumsplätze in ihren Klassen und platzierten ihre 60 Pfeile treffsicher auf der 18 Meter entfernten Zielscheibe. Alle Schüler und Jugendklassen des PBC schlossen wieder erfolgreich ab.

Zwei Niederlagen bedeuten den vorletzten Platz in der Tabelle

Nach dem letzten Spieltag der Hinrunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA hat sich die Situation der Baunach Young Pikes weiter verschlechtert, denn sie unterlagen vor 2247 Zuschauern bei Phoenix Hagen mit 85:63. Auch das zweite Spiel am „Doppelspieltag“ ging verloren. Breitengüßbach und Rattelsdorf dagegen stehen nach weiteren Siegen gut da.

Schülerlotsen aus Hallstadt ausgezeichnet

Es ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden, dass der Landkreis Bamberg in der Vorweihnachtszeit Schulweghelfer auszeichnet. Dieses Jahr folgten insgesamt 18 Schülerlotsen, 12 Schulbuslosten und 14 erwachsene Schulweghelfer der Hans-Schüller Grund- und Mittelschule Hallstadt und der Grund- und Mittelschule Altenburgblick Stegaurach der Einladung ins Landratsamt Bamberg.

Wenn sich der Aufzug die Ankunft eines Monteurs wünscht …

Wie haben wir uns in der Region alle über die barrierefreien Bahnhöfe gefreut. Wenn schon keine Rampe. die sich einfach mit Rollstuhl, Fahrrad oder Kinderwagen nutzen lässt, dann wenigstens ein Aufzug. Dumm nur, wenn der gefühlt nie funktioniert. Erneut ist aktuell einer der Aufzüge in Zapfendorf ausgefallen. Dazu hat uns ein Gastbeitrag erreicht.

Klärschlammtrocknung: Alternatives Grundstück

Ende Oktober sorgte ein Antrag der Firma Veolia für größere Diskussionen im Gemeinderat Zapfendorf. Das Unternehmen, das auch das Bio- und Holzheizkraftwerk betreibt, würde gerne eine Klärschlamm-Trocknungsanlage errichten. Auf dem bisher geplanten Grundstück geht das aber nur bei einer Änderung des Bebauungsplans. Nun scheint sich eine andere Option zu eröffnen.

Nikolaus, Knecht Ruprecht und das Christkind

Am zweiten Adventswochenende laden jährlich die Märkte in Baunach und Zapfendorf zum Besuch ein. Auch wenn das Wetter nicht zu hundert Prozent mitspielte, kamen viele Gäste nach Baunach und genossen den Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt und im Bürgerhaus. In Zapfendorf war erneut das Manus Sozialzentrum Gastgeber, diesmal aber mit verändertem Konzept.