Geisterbaustelle, Atomkraft, Majestäten: 46. Faschingsumzug in Baunach

Veröffentlicht am 3. Februar 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



MIT VIDEO UND GROSSER BILDERGALERIE!

Wieder einmal waren sie die Ersten: Eine Woche vor dem eigentlichen Faschingswochenende zogen in Baunach 45 Wagen und Fußgruppen durch die Stadt. Mit dabei waren, neben den typischen Faschingsthemen, auch einige Statements: Pro Atomkraft, gegen Geisterbaustellen auf Bundesstraßen, für einen besseren Weihnachtsmarkt – und für die Einrichtung eines Freudenhauses im neuen Bürgerhaus…

Auch 2013 zog der Baunacher Faschingsumzug wieder Gruppen (und Besucher) aus der Ferne an. Mit dabei waren Wagen und Fußgruppen aus Rentweinsdorf, Maroldsweisach, Sand am Main, Heubach, Ebern und Wasmuthhausen. Selbstverständlich durften auch die Baunacher selbst und Gruppen aus den Gemeinden rund um Baunach nicht fehlen. Angeführt wurde der Faschingsumzug vom Komiteewagen des Ortskulturrings und dem Prinzenpaar aus Baunach, Anja II. und Johannes I. Begleitet wurden sie von den Garden des Faschingsclubs Narretei.

Faschingsumzug Baunach 2013
Mit dabei waren auch die Garden des Baunacher Faschingsclubs Narretei.

Die Baunacher Feuerwehr begab sich mit ihrem Wagen auf die Suche nach einem Weihnachtsmarkt-Manager, da im Jahr 2012 viele Lücken zwischen den Ständen auf dem Marktplatz zu verzeichnen waren. Der neue Stammtisch Wombats setzte sich, ebenso wie die Medlitzer Jugend, für eine Rückkehr zur Atomkraft ein – Motto: „Raus aus der Atomkraft aber schnell, die Deutschen sind nicht all zu hell!“ Zwei Wagen nahmen sich dem Thema „Baustelle B279“ an, die Jugendgruppe des Obst- und Gartenbauvereins aus Rattelsdorf machte sich für Vereine stark: „Besser im Verein, als allein Daheim!“

Bester Faschingswagen gekürt

Moderiert wurde der Faschingsumzug wieder von Reinhold Schweda, der alle Beteiligten vorstellte und sie in Gespräche verwickelte. Eine dreiköpfige Jury kürte den besten Faschingswagen. Der erste Preis ging an den Neighbour-Club Dorgendorf-Priegendorf mit dem Thema „Priegendorfer Zoo“, der zweite an die Fleisch- und Wurstfreunde Ebern-Heubach, deren Wagen sich mit dem Eberner Hallenbad beschäftigte. Über den dritten Platz konnte sich die Minigarde des Baunacher Faschingsclubs Narretei freuen.

Faschingsumzug Baunach 2013
Bester Wagen: Der „Priegendorfer Zoo“.

Faschingsumzug Baunach 2013
Der 1. FC Baunach forderte: Freudenhaus im Bürgerhaus!

Die Faschingszeit in Baunach wurde selbstverständlich bereits im November 2012 eröffnet. Blättern Sie zurück und Sie finden ein Video und eine große Bildergalerie! Und natürlich auch bei uns: Bunahu! Impressionen vom 45. Baunacher Faschingsumzug aus dem vergangenen Jahr!

Johannes Michel

 

Partystimmung in Baunach. Viele Eindrücke vom 46. Faschingsumzug zeigt unser Video (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen dann 720p HD aus…).

 

Viele fotografische Eindrücke vom Faschingsumzug in Baunach finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.