Am Sonntag: Einer der ersten vollwertigen Inklusionsläufe in Nordbayern!

Bereits zum 12. Mal heißt es am kommenden Sonntag bei der LG Veitenstein auf geht’s und nauf geht’s zum Veitenstein im Rudendorfer Forst! Bei diesem nicht ganz einfachen, aber sehr reizvollen Landschaftlauf gilt es im Hauptlauf 16,5 Kilometer mit 290 Höhenmetern auf einem Rundkurs um den Veitenstein zu bewältigen. Aber auch der Hobbylauf über 6,7 Kilometer mit 90 Höhenmetern ist nicht ganz ohne. Lediglich die beiden Schülerläufe und der Bambinilauf sind nahezu flach. Aber das schon legendäre Obstbuffet im Ziel und einige Verpflegungsstellen auf der Strecke machen es den Läufern so angenehm als möglich.

Apfel & Co.: Obst von der Streuobstwiese – Mehr Bio geht nicht

Wer kein zertifiziertes Bio-Siegel braucht, sondern Wert auf ungespritztes und natürlich gewachsenes Obst, mit all seinen Flecken und Macken legt, der kann bis Ende Oktober in unserer Region aus dem Vollen schöpfen. Denn die Anzahl der unterschiedlichen Apfelsorten im Supermarkt kann man an zwei Händen abzählen. Das ganze Jahr über bekommt der Kunde eingeführte Sorten wie Elstar, Braeburn, den giftig-grünen Granny Smith oder zumindest dem Namen nach exotische Pink Lady

Luna gewann die Sympathiewertung …

Nach sieben Kilometern Nordic Walking läuft Günter Dietz von den Sportfreunden Unterpreppach ins Ziel. Nein, falsch: Noch vor ihm überquert Luna die Ziellinie. Die Hündin ist damit heimliche Siegerin des Nordic Walkings beim 10. Veitensteinlauf in Priegendorf. Mit insgesamt 363 Teilnehmern, davon 238 beim 16,8 Kilometer langen Hauptlauf, wurde ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt.

Ab sofort ist Anschieben nicht mehr nötig

Ein Déjà-Vu? Wurde da nicht schon einmal ein neues MLF 10/6 eingeweiht? Richtig, aber das war im Spätsommer vergangenen Jahres wenige Kilometer entfernt im Zapfendorfer Ortsteil Lauf. Nun sind wir in Unterleiterbach, wo am 18. Mai 2014 die Weihe eines Feuerwehr-Fahrzeuges auf dem Programm stand. Um Kosten zu sparen, hatten sich die beiden Wehren zusammengetan und zwei nahezu baugleiche Modelle angeschafft.

Viel Buntes: Die Osterbrunnen 2014

Wie schön ist es doch in unserer Region. Gerade zur Osterzeit wird das immer wieder offensichtlich. Auch 2014 gibt es in vielen Dörfern und Städten die traditionellen Osterbrunnen. Auf unserer Fototour ist uns dabei viel begegnet: Überfluss mit tausenden Eiern, kleine Brunnen mit liebevollen Bemalungen und tolle Standorte. Aber sehen Sie selbst – in unseren umfangreichen Bildergalerien.

Zusammenarbeit fördern, Handgriffe einstudieren

Die Feuerwehr Lauf hatte kürzlich Grund zum Feiern: Nach einer vierjährigen Pause aufgrund zeitintensiver Projekte wie der Sanierung des Feuerwehrgerätehauses sowie der Neubeschaffung des Löschfahrzeuges, konnte nun wieder eine Leistungsprüfung zum Thema „Die Gruppe im Löscheinsatz“ abgelegt werden. Kommandant Thomas Neuberger und dessen Stellvertreter Sascha Schneiderbanger bildeten die insgesamt 17 Teilnehmer in den vergangen Wochen entsprechend aus.