Kinderinsel feierte mit Müttern und Vätern

Mit einem großen Familienfest wurden Anfang Mai alle Väter und Mütter in der Johanniter-Kinderinsel Reckendorf gefeiert. „Wir haben den Mutter- und den Vatertag, die ja beide im Mai gefeiert werden, als Anlass genommen, alle Eltern zu uns einzuladen.

Nach der langen Pandemiezeit konnten wir endlich wieder unter freiem Himmel zusammenkommen. Dass so viele Eltern mitgefeiert haben, zeigt uns, dass dieses Wiedersehen zwischen den Eltern und dem Kindergarten nach der langen und schweren Coronazeit von allen herbeigesehnt worden war“, so Einrichtungsleiterin Angela Eckschmidt.

Natürlich hatten sich die Kinder bestens auf diesen Festtag vorbereitet, um ihre Eltern mit tollen Vorführungen und Selbstgebasteltem zu überraschen. Nach einem Begrüßungslied der Vorschulkinder und einem gemeinsamen Lied aller Kinderinsel-Kinder durften sich die Eltern über ein gemeinsam aufgesagtes Gedicht freuen. Danach gab es Geschenke für die Mamas und Papas: Alle Kinder hatten eine Karte gestaltet und für ein Foto als Köchinnen und Köche auf einem riesigen Kochtopf sitzend Modell gestanden.

Nach dem offiziellen Teil wurde bei Kaffee, Kuchen und kalten Getränke im Garten der Kinderinsel noch lange weitergefeiert – und gespielt: An verschiedene Stationen wie einer Bewegungsbaustelle oder dem Sandkasten, beim Riesenseifenblasen-Blasen, bei Hüpfspielen, beim Kegeln oder beim Malen mit Straßenmalkreide hatten alle zusammen viel Spaß.

Pressemitteilung Johanniter, Patrizia Renninger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.