100 Prozent der Stimmen für Andrea Weigler als Bürgermeisterkandidatin

Die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes Baunach wählten einstimmig die Liste der Stadtratskandidatinnen und -kandidaten und die Spitzenkandidatin Andrea Weigler, „eine durchsetzungsstarke Persönlichkeit, die die Kommune weiter voranbringen wird“, wie es der stellvertretende CSU-Kreisvorsitzende Johannes Maciejonczyk in seiner Gratulation formulierte.

Viele Privatpersonen hatten scheinbar was dagegen

80 Seiten Papier, über vier Stunden Sitzung: Ausführlich beschäftigte sich der Gemeinderat in Kemmern am 16. Dezember mit dem Bebauungs- und Grünordnungsplan „Mehrgenerationenhaus“, der auch die neue Kindertagesstätte umfasst. Rund 30 Einwendungen von Privatpersonen hatte es gegen das Projekt gegeben. Was waren die Argumente? Bereits fünf Tage zuvor fand die eigentliche Jahresabschlusssitzung statt, bei der Bürgermeister Rüdiger Gerst auf das Jahr 2019 zurückschaute.

Schreibwerkstatt mit Nevfel Cumart an der Hans-Schüller-Mittelschule Hallstadt

Von Juni bis Dezember fand an der Hallstadter Mittelschule wöchentlich ein außergewöhnlicher Workshop statt. Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen trafen sich mit dem Bamberger Schriftsteller Nevfel Cumart zu einer Schreibwerkstatt. Durch die Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und den Landesverbänden der Friedrich-Bödecker-Kreise e. V., haben sich kompetente Bündnispartner zusammengeschlossen, die das Projekt „Wörterwelten. Literatur lesen und schreiben mit Autor*innen“ fördern und umsetzen.

Michael Senger kandidiert für das Amt des Bürgermeisters im Markt Zapfendorf

Michael Senger kandidiert bei den Kommunalwahlen 2020 für das Amt des Bürgermeisters im Markt Zapfendorf. Schon seit mehreren Jahren engagiert sich der 32-jährige Sassendorfer ehrenamtlich in lokalen und überregionalen Vereinen. Als erster Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Sassendorf und Mesner der örtlichen Kirche erfüllt Michael Senger zuverlässig wichtige Aufgaben in seiner Gemeinde.

Tourismuskooperation Stadt und Landkreis Bamberg weiterhin auf Erfolgskurs

Mit der Unterzeichnung des neuen Kooperationsvertrages wurde es jetzt amtlich: Die Tourismuskooperation zwischen Stadt und Landkreis Bamberg wird um weitere zehn Jahre verlängert. Landrat Johann Kalb und Oberbürgermeister Andreas Starke nahmen die Vertragsunterzeichnung im gleichen Raum des BAMBERG Tourismus & Kongress Service vor, in dem vor zehn Jahren die erste vertragliche Vereinbarung geschlossen wurde, damals noch im Rohbau der neuen Tourist Information, die seitdem für die gesamte Region wirbt.

ZuZ – Zukunft für Zapfendorf nominierte

Im Rahmen einer öffentlichen Versammlung am Montag, 16. Dezember 2019, hat die Wählerverbindung „Zukunft Zapfendorf“ ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2020 nominiert. Die Verantwortlichen haben in den letzten Wochen verschiedene Vorschläge für Kandidaten gesammelt und konnten 20 Bürgerinnen und Bürger gewinnen, die sich über die parteilose Liste zur Wahl stellen.

Nominierung-Ebinger-Liste-2019 400

Ebinger Liste hat sich aufgestellt

In der Brauerei Hübner in Ebing traf sich die Ebinger Liste zu ihrer Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2020. In seiner Begrüßung ging Fraktionsvorsitzender Andreas Schneiderbanger auf das gute Abschneiden der Ebinger Liste bei den letzten Wahlen ein.  Diese Liste habe sich bei den Kommunalwahlen in Rattelsdorf sehr gut bewährt und sei nicht mehr wegzudenken. Auch sei man in allen Ausschüssen im Gemeinderat vertreten.

VG Baunach präsentiert neue Internetseite

Die Verwaltungsgemeinschaft Baunach mit ihren Mitgliedsgemeinden Stadt Baunach, Gemeinde Reckendorf, Gemeinde Lauter und Gemeinde Gerach hat ab heute neue Internetseiten. Die Internetseiten sind modern und responsiv gestaltet, damit eine geräteübergreifende, gute Darstellung sowohl auf Computern als auch auf Smartphones und Tablets ermöglicht ist.

2019: Umfangreiches Programm bewältigt

Nur wenige Entscheidungen beschäftigten den Marktgemeinderat Rattelsdorf in seiner jüngsten Sitzung. Im Fokus standen Rückblick und Ausblick des Bürgermeisters und die Weihnachtswünsche der Fraktionen. Bürgermeister Bruno Kellner sprach von einer guten, konstruktiven Zusammenarbeit, mit der im Laufe des Jahres viele Entscheidungen auf den Wege gebracht wurden. Es habe Höhen und Tiefen gegeben, aber zusammenfassend sei die Kooperation sehr fruchtbar gewesen.