„Im Itzgrund wird wirklich gute Blasmusik gespielt …“

Veröffentlicht am 17. Mai 2016 von Johannes Michel

Mehrere hundert Musiker, die zusammenspielen und am Ende die Nationalhymne erklingen lassen? Das ist gewiss nichts Alltägliches, genauso wie ein Kreismusikfest. Rund 25 Musikvereine aus der Region trafen sich am vergangenen Wochenende in Rattelsdorf – und feierten zusammen mit dem dortigen Musikverein dessen 50-Jähriges.

Die 1960er Jahre waren geprägt von zahlreichen Vereinsgründungen. Deshalb feiern gerade jetzt viele Vereine ihre 50-jährigen Jubiläen, zuletzt der SPD-Ortsverein in Rattelsdorf und die Wasserwacht in Baunach. Am Pfingstwochenende war nun der Musikverein Rattelsdorf an der Reihe, der ebenfalls 1966 aus der Taufe gehoben wurde. Eine Musikkapelle gab es im Ort aber bereits im 19. Jahrhundert. Denn im Protokollbuch des Gesangvereins aus Ebensfeld findet sich ein Eintrag aus dem Jahr 1899 über eine Sängerfahrt nach Rattelsdorf. Und am Abend spielte dort die „Musikkapelle Rattelsdorf“ auf. Der offizielle Verein wurde erst am 26. Mai 1966 gegründet, als Auslöser gelten die Bürgermeisterwahl von Heinrich Dinkel und die Aufstellung eines Bürgermeisterbaums.

Heute gehört der Musikverein mit zur Identität des Marktes Rattelsdorf. „Der Verein ist der Kulturträge in der Gemeinde, wenn es um Musik geht“, sagte Bürgermeister Bruno Kellner im Rahmen des Fest- und Ehrungsabends in der Abtenberghalle. Er lobte insbesondere die Zusammenarbeit mit dem Gesangverein Liederkranz, aus der jedes Jahr das Gemeinschaftskonzert hervorgehe. Aber nicht nur in der Gemeinde und der Region, der Musikverein mit seinen Itzgrunder Musikanten ist weit darüber hinaus bekannt. Die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner, die Schirmherrin Melanie Huml am Festabend vertrat, berichtete gar von Schützenfesten an der Nordsee, bei denen die Kapelle aufspiele.

50 Jahre MV Rattelsdorf 2016 Totenehrung
Vor dem Fest- und Ehrungsabend stand eine Totenehrung am Denkmal vor der Kirche an.

50 Jahre MV Rattelsdorf 2016 Ehrungen
Geehrt wurden dann verdiente Mitglieder, die den Verein 50 Jahre lang begleiteten.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Vorbildliche Jugendarbeit

Für einen Verein wird mehr und mehr die Jugendarbeit entscheidend, gerade mit Blick in die Zukunft. Die hob Zeulner daher besonders hervor, der Verein sei mit dem „Itzgrunder Express“ hier sehr gut aufgestellt und gebe ein positives Beispiel ab. Das liege auch am Engagement des „unermüdlichen Vorsitzenden Ludwig Derra“, so Zeulner. Insgesamt hat der Musikverein Rattelsdorf zurzeit über 270 Mitglieder. Zur Kapelle gehören 47 Musiker, in Ausbildung befinden sich weitere 24.

Beim eigentlichen Kreismusikfest am Sonntag, 15. Mai, spielte zwar das Wetter nicht immer mit, gefeiert wurde natürlich trotzdem. Mehrere hundert Musiker zogen in einem bunten Festumzug durch Rattelsdorf mit dem Ziel Abtenberghalle. Auf der Wiese gegenüber stoppten sie vor der Bühne zum traditionellen Gemeinschaftschor – und hielten abschließend ihre Instrumente in den Himmel. Da zwischenzeitlich Schauer einsetzte, fiel der eigentliche Festakt etwas kürzer aus als geplant, die Ehrengäste verzichteten auf ihre Grußworte – nur Angelika Becher, Kreisvorsitzende es Nordbayerischen Musikbundes, erinnerte daran, dass der Musikverein bereits das dritte Kreismusikfest ausrichte. „Der Musikverein Rattelsdorf ist ein echtes Erfolgsmodell“, so Becher. Schon beim Ehrungsabend war sie voll des Lobes: „Im Itzgrund wird wirklich gute Blasmusik gespielt.“

50 Jahre MV Rattelsdorf 2016 Kreismusikfest
Hoch die Instrumente!

50 Jahre MV Rattelsdorf 2016 Gottesdienst
Einen Gottesdienst in der Abtenberghalle erlebt man auch nicht alle Tage …

Vor dem Festumzug hatte der Sonntag mit einem Empfang und einem Festgottesdienst in der Abtenberghalle begonnen, umrahmt von den Don-Bosco-Musikanten. Und nach dem Festumzug und dem Gemeinschaftschor durfte dann wirklich gefeiert werden, in und vor der Abtenberghalle.

 

Was war los in Rattelsdorf? Viele tolle Bilder zeigt unser Video … (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen 720p HD aus…).

 

Fotografische Eindrücke vom Kreismusikfest finden Sie in unserer ersten Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

 

In unserer zweiten Galerie haben wir Fotos vom Ehrungsabend zusammengestellt (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Fotos: Johannes Michel, Martin Pechmann

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.